th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mehr Jugendliche für die Lehre gewinnen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Gabriele Moser Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Der Fachkräftemangel für unsere Unternehmen wird immer drängender. Praktisch jede und jeder kennt mittlerweile Betriebe, die Aufträge nicht mehr annehmen können, Speisekarten einschränken oder sogar Schließtage einschieben müssen, weil es am dringend benötigten Personal mangelt.
Umsatzeinbußen sind die natürliche Folge. Waren es im Vorjahr bereits dramatische zwei Drittel der Unternehmen, die in einer Wirtschaftskammer-Erhebung über Fachkräftemangel geklagt haben, hat sich die Situation heuer noch weiter verschärft. Mittlerweile geben 87 Prozent der Unternehmen an, vom Fachkräftemangel betroffen zu sein. Diese alarmierenden Zahlen verlangen dringend Maßnahmen.
Aktuell laufen intensive interne Gespräche zwischen Wirtschaft und Bundesregierung, um Lösungen zu finden, wie unsere Unternehmen den dringend benötigten Fachkräftenachwuchs bekommen.
Da geht es um rasche Schritte, die ein Bündel an Themen umfassen sollten – vom Gewinnen von mehr Jugendlichen für die Lehre bis zu einem verstärkten Fokus auf eine „Lehre nach der Matura“, wie wir sie in der WKNÖ mit unserer Initiative „Level up“ forcieren. Statistiken über offene Lehrstellen und Lehrstellensuchende sind dabei zu wenig. Denn um den Fachkräftemangel wirklich bekämpfen zu können, müssen die Talente und Interessen der Lehrlinge mit den Anforderungen der jeweiligen Ausbildung und der Betriebe zusammenpassen. Mit unserem NÖ Begabungskompass zeigen wir an den Schulen dafür die richtigen Chancen auf – im Interesse unserer Jugend wie auch unserer Betriebe.  

Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung
  • Meinung
  • Meinung

Auf NÖ Unternehmen kann man sich verlassen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr