th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

MeKiBu ist das Kinderbuch 4.0

Die Möglichkeit, individualisierte Produkte mit „Losgröße 1“ herzustellen, ist eine der Zielsetzungen von Industrie 4.0. Pamela Peschka und Daniela Graf haben mit MeKiBu dieses Konzept erfolgreich auf Mal- oder Kinderbücher umgelegt.

Daniela Graf und Pamela Peschka (v.l.) bieten personalisierte Kinderbücher an.
© Mekibu Daniela Graf und Pamela Peschka (v.l.) bieten personalisierte Kinderbücher an.

Vor allem für Kinder, die nicht gerne Lesen und Schreiben, oder Kreativität und Phantasie ausleben wollen, ist es eine große Motivation, ein eigenes Buch, das man selbst erstellt hat, mit der Post zugestellt zu bekommen. Wie kommt man nun zu seinem individuellen Mal- oder Kinderbuch?

Auf der Website können die Kunden aus verschiedenen Themen auswählen und mit den zur Verfügung gestellten Illustrationen eigene Bildseiten für ihr persönliches Mal- oder Kinderbuch gestalten. Dann steht es dem Kunden frei, den Text gleich in das Buch zu schreiben oder Linien einzufügen und den Text dann mit der Hand in das Buch zu schreiben. Am Ende wird noch die Titelseite gestaltet und dann kann auch schon bestellt werden. Jedes Buch wird sorgfältig überprüft und von den Gründerinnen selbst verpackt und verschickt.

TIP als kompetente Partner

Für die Realisierung der Idee haben sich die beiden Gründerinnen aus Retz kompetente Partner gesucht. Damit konnte ein reibungsloses Zusammenspiel der funktionellen und ansprechend gestalteten Internet-Seite mit einer flexiblen Druckerei erreicht werden.

„Ganz wesentlich ist es aber, die Marketingaktivitäten gezielt zu gestalten! Die Unterstützung durch TIP und die Möglichkeit von geförderten Beratungen waren dabei sehr hilfreich“, berichten die Gründerinnen. Sowohl die technische Seite, die grafische Gestaltung und auch die Finanzierung wurden durch das TIP-Weinviertel unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Die Raubal Metallwarenfabrik ist zertifiziert nach ISO 9001:2015. „Kein Auftrag ist uns zu klein“, so der Technische Leiter Martin Haberl, Geschäftsführerin Heidi Raubal und Seniorchef Helmut Raubal (v.l.).

Metall in seiner höchsten Perfektion

Die Raubal GmbH Metallwarenfabrik in Loosdorf (Bezirk Melk) ist Spezialist in Sachen Stanzen Pressen und Schweißen – wer Spezialaufträge hat, ist hier genau richtig. mehr

  • Unternehmen
Arbeiter im Montageeinsatz im Bahnfernverkehr.

Powerlines angelt Millionenaufträge aus dem Ausland

Das Wolkersdorfer Unternehmen verbessert Bahnhöfe und Streckenabschnitte in England, Schottland und Deutschland. mehr

  • Unternehmen
Faschingskrapfen

Was wär der Fasching ohne Krapfen

In Österreich werden 100 Millionen Krapfen pro Saison gegessen. Kuchen-Peter aus Hagenbrunn und Haubis aus Petzenkirchen überzeugen mit ihren Produkten die Konsumenten. mehr