th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Marktgemeinde Böheimkirchen lud zum 5. Wirtschaftsempfang

Unter dem Schwerpunkt „Investitionen in die Zukunft“ fand Mitte Mai im neuen Rathaus ein Wirtschaftsempfang statt.

Wirtschaftsempfang Böheimkirchen
© zVg

V.l.: Herbert Schedlmayer (Raumplanung Schedlmayer Böheimkirchen), Bezirksstellenleiter Gernot Binder, Bürgermeister Johann Hell, Stefan Gugerell (Fa. Würth), Karl Herzberger, Silvia Posch (Marley Spoon), Georg Kastenberger (STEGE GmbH), Delia und Carlo Scelsi (Prontocar), Johann Nemetz (Nemetz Fleisch HandelsgmbH) und Jürgen Erber (verantwortlich für die Betriebsansiedelung in Böheimkirchen).

Der fünfte Wirtschaftsempfang der Marktgemeinde Böheimkirchen fand unter dem Schwerpunkt „Investitionen in die Zukunft“ Mitte Mai im neuen Rathaus statt. Eine große Anzahl an Unternehmerinnen, Unternehmern und Gästen nahmen die Einladung des Bürgermeisters gerne an.

Am Standort Böheimkirchen wird kräftig investiert. Im März 2018 wurde das neue Rathaus mit einem Investitionsvolumen von mehr als 8,5 Millionen Euro eröffnet. Dabei wurde großer Bedacht darauf genommen, die regionale Wirtschaft miteinzubinden. Zahlreiche Betriebe aus Böheimkirchen waren am Bau, der Gebäudeausrüstung oder bei der Gestaltung der Außenanlagen involviert. Die Marktgemeinde ist sehr stolz auf ihre Gewerbebetriebe und würdigte dies im Zuge des Wirtschaftsempfangs.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gmünd

Traditions-Nahversorger feierte 60 Jahre

Für die Familie Bachhofer/Bauer aus Hirschbach gab es viele Gründe zum Feiern. mehr

  • Wiener Neustadt
Sechs Damen vor dem WKNÖ Logo.