th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl zu Besuch bei Markas

Neben einer Führung durch das Firmengebäude standen Themen wie Arbeitsmarkt und Lehrlingsausbildung sowie ein gegenseitiger Austausch im Mittelpunkt.

© Bst V.l.: Bezirksstellenobmann Norbert Fidler, Markas-Geschäftsführerin Gerlinde Tröstl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Peter Gassner (Leiter Personal), Thomas Meindorfer (Leiter Qualität und Arbeitssicherheit) sowie David Demetz (Leiter Finanzen).

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl besuchte die Firma Markas in St. Pölten, die im Rahmen einer feierlichen Zertifikatsübergabe im September 2016 im Wiener Allianz Stadion ins Netzwerk „Leitbetriebe Austria“ aufgenommen wurde.

Markas Österreich blickt überhaupt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Neben der Zertifizierung zum Leitbetrieb Austria, freute sich das Dienstleistungsunternehmen mit aktuell über 1.600 Mitarbeitern in ganz Österreich über mehrere Preise für seine herausragenden unternehmerischen Leistungen: es wurde als „best recruiter“ ausgezeichnet und erhielt den HERMES.Wirtschafts.Preis für das „beste frauengeführte Unternehmen“.

Letzteren hat WKNÖ Präsidentin Sonja Zwazl auch zum Anlas genommen, um der Zentrale des erfolgreichen Dienstleistungsunternehmen in St. Pölten einen Besuch abzustatten. Nach einer Vorstellung des Familienunternehmens erhielten die Präsidentin und ihr Team eine Führung durch das moderne Firmengebäude. Im anschließenden Gespräch mit der Markas Geschäftsleitung wurde über Themen wie Flexibilisierung der Arbeitszeiten sowie die Forcierung de Lehrlingsausbildung bei Markas gesprochen.

„Für Markas ist es eine große Ehre, dass sich Präsidentin Sonja Zwazl die Zeit genommen hat, uns zu besuchen um einen Einblick in unser Unternehmen zu bekommen. Es war ein sehr interessantes und aufschlussreiches Gespräch. Ich hoffe, dass wir auch in Zukunft Möglichkeiten haben werden, diesen positiven Austausch weiterzuführen.“, zieht Gerlinde Tröstl abschließend Resümee.

Das Familienunternehmen Markas

Das Familienunternehmen Markas mit seinen über 8.000 Mitarbeitern in Italien, Österreich und Rumänien ist Spezialist in den Bereichen Reinigung, Essenszubereitung und ergänzende Dienste. Seit über 30 Jahren übertragen sowohl öffentliche als auch private Einrichtungen diese Aufgaben an Marka und seine 1.631 Mitarbeiter hierzulande. In Österreich ist das Unternehmen überwiegend im Bereich der Reinigung tätig und kümmert sich um diese in derzeit mehr als 120 Institutionen, darunter Krankenhäuser, Pflegeheime, Hotels, Banken, Schulen, Behörden und Industrieunternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Klosterneuburg
Newsportal Klosterneuburg besuchte den Tourismustag der Wirtschaftskammer Niederösterreich in Krems

Klosterneuburg besuchte den Tourismustag der Wirtschaftskammer Niederösterreich in Krems

Positive Tourismuszahlen im Jahr 2017 als Versprechen für die Zukunft. mehr

  • Tulln
Newsportal Erweiterung des Eissalons „Il Gelato“

Erweiterung des Eissalons „Il Gelato“

Umgebauter Eissalon bietet nun Platz für bis zu 50 Personen. mehr

  • Mödling
Newsportal Neujahrsempfang

Neujahrsempfang

Vorhaben und Arbeitsschwerpunkte für 2017 mehr