th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Maecenas NÖ 2020 und 2021 vergeben

Unternehmen, die Kulturprojekte fördern, bekamen den Kultursponsoringpreis.

Die Gewinner der Kategorie Bestes Kultursponsoring 'Niederösterreichische Unternehmen' mit WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (r.).
© picturesborn Die Gewinner der Kategorie "Bestes Kultursponsoring 'Niederösterreichische Unternehmen'" mit WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (r.).

Die Initiativen Wirtschaft für Kunst vergaben in Kooperation mit der WKNÖ, unterstützt von ecoplus - Die Wirtschaftsagentur für Niederösterreich, die 20. & 21. Niederösterreichischen Kultursponsoringpreise an Unternehmen für die Förderung von Kulturprojekten, die ohne diese Unterstützung nicht hätten verwirklicht werden können. Die Preise für Kulturanbieter zeichnete das erfolgreiche Engagement in Kooperation mit der Wirtschaft aus.  

Auf Grund der einschränkenden Verordnungen der vergangenen Jahre konnten die Preise im Herbst des Jubiläumsjahres 2020 und 2021 nicht wie in den vergangenen Jahren bei einer MAECENAS-Gala vergeben werden. Die Ehrung der Gesamtpreisträger 2020 sowie die Vergabe des 21. MAECENAS Niederösterreich konnte nun im festlichen Sparkassensaal in Wiener Neustadt uneingeschränkt stattfinden.

Vergeben wurden die Preise von WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki und Martin Schwarz, Gründer der Initiativen Wirtschaft für Kunst.

Für WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker "gehören Wirtschaft und Kunst einfach zusammen. Die letzten beiden Jahre waren sehr schwierig für unsere Betriebe. Ein umso größeres Danke möchte ich allen Unternehmen sagen, die die Kunst- und Kulturlandschaft in Niederösterreich fördern."

Auch für Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger ist klar: "Die niederösterreichische Kulturszene ist auch deshalb so vielfältig, weil es enorm viele Unternehmen gibt, die hier ihren Beitrag leisten und gerne unterstützen."

Der MAECENAS Niederösterreich beeindruckte 2020 mit 197 Einzelprojekteinreichungen und 2021 mit 161 Projekteinreichungen. 

Der „MAECENAS Niederösterreich“ wurde wie in den vergangenen 20 Jahren medial vom ORF Niederösterreich und den Niederösterreichischen Nachrichten/NÖN unterstützt. 

„MAECENAS Niederösterreich“ - Preisträger 2020

Bestes Kultursponsoring 

  • In der Kategorie "Klein- und Mittelbetriebe" ging der Hauptpreis an die Servoking GmbH mit der Unterstützung des „VOI fesch Kunstpreises 2020“. 
    Anerkennungspreise gab es für die Forst- und Gutsverwaltung Georg Stradiot für das Pfingstfestival Stetteldorf 2019 und Clemens Feigel für die "Eremitage am Kamp".
    Eine lobende Erwähnung erhielt Rinaldas Würstelstand. "Mit dem Würstel auf Du und Du" für das „Würsteltheater im/um und am Würstelstand“. 
  • In der Kategorie "Großunternehmen“ ging der Hauptpreis an die Niederösterreichische Versicherung AG für „Wellenklänge Lunzer See“ und für die Gesamtkonzeption langfristiger Kultursponsoring-Projekte. Dies sind u.a. Allegro Vivo, Kinder.Musical.Sommer Niederösterreich, Teatro - Musiktheater für junges Publikum, Theater Jugendstil , Volkskultur Niederösterreich, Kultur.Sommer.Semmering, Felsenbühne Staatz,  NV Art Foundation, NöART,  Herbsttage Blindenmarkt, Theatersommer Haag, Klassikfestival Kirchstetten, NÖKU , Theaterfest Niederösterreich, Sommerspiele Melk, Fabelhaft! Niederösterreich, NÖ Viertelfestival, Festival Retz, operklosterneuburg, Viertelfestival NÖ-Waldviertel, Kultur im Schloss Kirchstetten.  
    Einen Anerkennungspreis gab es für die Hoch- und Tiefbau, Transportbeton, Baustoffe Baumeister Ing. Franz Kickinger GesmbH für regionales und nationales Kultursponsoring, Künstlerpatenschaft, Erhaltung von baulichen Kulturgütern und Denkmalpflege.
    Einen weiteren Anerkennungspreis erhielt die Würth Handelsges.m.b.h./Art Room Würth Austria für „Karl Hurm/ Antal Sprok. Reise in fabelhafte Welten“, Sammlung Würth. 
  • Beim Kultursponsoring-Sonderpreis „Kunst & Kultur“ ging der Hauptpreis an den Verein Lastkrafttheater mit dem Lastkrafttheater.
    Weitere Anerkennungspreise erhielten das KlassikFestival Schloss Kirchstetten für „Zwei Jahreszeiten – ein Festival“ und der Verein Akademie für Kultur und Naturvermittlung für das PfinXT´N Festival 2019 „Kostbarkeiten“ auf Burg Heidenreichstein.


„MAECENAS Niederösterreich“ -  Preisträger 2021

  • In der Kategorie "Niederösterreichische Unternehmen" ging der Hauptpreis an die Baumit GmbH „Haus der Wildnis mit fotografischem Fresko/ Gestaltung der Begegnungszone“.
    Anerkennungspreise gab es für die Edition Lammerhuber - „Global Peace Photo Award", Moser Transport GmbH – Moser Group mit weiteren 44 Klein- und Mittelbetrieben aus Stockerau für das „Stockerauer Straßentheater - kamea2020“ und „kabazi2021“.
    Eine Lobende Erwähnung erhielt die Brüder Pruckner GesmbH. - Autohaus Pruckner - Projektesponsoring für "Wellenklänge – Lunzer See, Burgarena Reinsberg und Halle2 Wieselburg.

  • In der Kategorie "Niederösterreichische Kulturanbieter“ ging der Hauptpreis an den Verein KUNST AUF RÄDERN für 25 JAHRE „KUNST AUF RÄDERN“ - kulturelle Veranstaltungen in den österreichischen Senioren-, Kranken- und Pflegeheimen.
    Anerkennungspreise erhielten: Wortwiege, Theater- und Filmverein für das Theaterfestival „BLOODY CROWN – Europa in Szene“ , der Kulturverein VEIK für das Lichtkunstfestival „Blockheide Leuchtet - Licht, Kunst und Natur“.
    Lobende Erwähnungen erhielten das Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2021 und weitere 13  Projekteinreichungen des Festivals.

  • Beim erstmalig vergebenen Kultursponsoring-Sonderpreis „Best Practice – in wirtschaftlich und kulturell herausfordernden Zeiten“ ging der Hauptpreis an die Wachau Kultur Melk GmbH – Sommerspiele Melk für Xperiment – Pandemic Edition.
    Weitere Anerkennungspreise erhielten Raimund Aichinger für IRONHAMMER PART I-IV, das Stift Klosterneuburg für den St. Leopold Friedenspreis 2020 und die Ausstellung „was leid tut“ und heindldesign für das Sponsoring der  Sommerspiele Melk 2020: Xperimente – Pandemic Edition.

www.maecenas.at


Maecenas NÖ 2020 und 2021, Copyright: picturesborn.com


Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Kerstin Koren (WST3), Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und Thomas Strodl (TIP NÖ)

Großer Andrang auf digi4Wirtschaft-Förderung

Niederösterreichs Digitalisierungsförderung erfolgreich gestartet mehr

Annemarie Maure

„Von Zeit zu Zeit aus dem Betrieb herausnehmen“

Annemarie Maurer hat sich mit ihrem Unternehmen H3 Hotel Training und Beratung e.U. in Schiltern auf die Beratung von Hotelbetrieben spezialisiert. Warum es wichtig ist, den eigenen Betrieb manchmal von außen zu betrachten, erzählt sie im Interview. mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (links) und Landesrat Jochen Danninger

Förderung für Digitalisierung von Niederösterreichs Betrieben startet

LR Danninger und WKNÖ-Präsident Ecker: Antragsstellung für digi4Wirtschaft ab 15. Juli 2022 ermöglicht weitere Fortschritte in der Digitalisierung von Prozessen für Niederösterreichs Unternehmen mehr