th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Leyrer + Graf: Spende an St. Anna Kinderkrebsforschung

Gmünd

v.l.: Spendenverantwortliche Andrea Prantl, Kaan Boztug (wissenschaftliche Leitung), Jörg Bürger (kaufmännische Leitung) und CEO Stefan Graf (Leyrer + Graf)
© St. Anna Kinderkrebsforschung v.l.: Spendenverantwortliche Andrea Prantl, Kaan Boztug (wissenschaftliche Leitung), Jörg Bürger (kaufmännische Leitung) und CEO Stefan Graf (Leyrer + Graf)

Die Unternehmensgruppe Leyrer + Graf zählt schon seit einigen Jahren zu den Unterstützern der St. Anna Kinderkrebsforschung und spendet jährlich € 10.000,- zur Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten im Kampf gegen den Krebs.

Gesundheit ist bekanntlich das höchste Gut und sie bekommt in Zeiten wie diesen einen besonderen Stellenwert. Oftmals wird diese als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Jährlich erkranken rund 300 Kinder und Jugendliche an Krebs. Nach über 30-jähriger Forschungstätigkeit gehört die St. Anna Kinderkrebsforschung zu den weltweit führenden Forschungszentren auf dem Gebiet der pädiatrischen Onkologie. Mittlerweile können rund 85 Prozent geheilt werden und es wird intensiv daran gearbeitet, um die Heilungschancen weiter zu erhöhen.

„Es ist mir eine absolute Herzensangelegenheit, die St. Anna Kinderkrebsforschung zu unterstützen, denn mich macht das Schicksal kranker Kinder zutiefst betroffen. Sie müssen schon in jungen Jahren ein unglaublich hartes Schicksal ertragen. Auch die Eltern sind einer unfassbaren Belastung ausgesetzt. Geld kann zwar kein persönliches Leid lindern, aber es hilft, die Forschungstätigkeit voranzutreiben und damit die Heilungschancen zu verbessern“, betont Stefan Graf, CEO der Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H.

Das könnte Sie auch interessieren