th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrlingswettbewerb der Landmaschinentechniker

In der Landesberufsschule Mistelbach ging der heurige Landeslehrlingswettbewerb für „Landmaschinentechnik“ über die Bühne.

© Mark Schönmann/Stadtgemeinde Mistelbach
1. Reihe von links: Franz Teufel, Dominik Schalk, 2. Platz Klaus Lidek, 1. Platz Lukas Matzenberger, 3. Platz Mathias Ratzberger und Oliver Saly;

2. Reihe von links: Direktor-Stv. Werner Seltenhammer, Norbert Oberreuther (Fa. Würth), Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Bürgermeister Alfred Pohl (Mistelbach), LAbg. Manfred Schulz, Berufszweigobmann Erich Reiss (Landmaschinentechniker), WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter, Berufsschuldirektor Franz Pleil und Gerhard Keusch.


Sechs Kandidaten stellten sich dem Wettkampf: Im Stationenbetrieb mussten die jungen Herren ihr Können zeigen. Der Bewerb wurde vom Team der Berufsschule Mistelbach organisiert und lief in den modernen Werkstätten der Schule reibungslos ab. Im Rahmen der von Schülern moderierten Siegerehrung konnte Berufszweigobmann Erich Reiss die Ergebnisse verkünden:
1. Platz: Lukas Matzenberger,     Steyr Center NÖ West Landmaschinentechnik GmbH, 3251 Purgstall
2. Platz: Klaus Lidek: Raiffeisen Lagerhaus Waidhofen/T. eGen, 3844 Waldkirchen 44
3. Platz: Mathias Ratzberger, Raiffeisen Lagerhaus Amstetten eGen, 3361 Aschbach
Erich Reiss ist stolz „auf die top Leistungen des Berufsnachwuchses – man sieht, dass die Landmaschinentechniker Niederösterreich gut aufgestellt ist für die Zukunft“.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Von links: Alfons H. Helmel (Incite), Alfred Harl (FV-Obmann UBIT), Günter Schwarz (FG-Obmann UBIT NÖ), Andreas Stadler (FG-Obmann-Stv. UBIT NÖ), Bettina Schauer (aim) und Georg Pehm (FH Burgenland).

MBA-Programme haben sich sehr gut bewährt

Das Interesse an akademischer Höherqualifizierung wächst mehr

  • Bank und Versicherung
NÖ Obmann Johann Vieghofer

MEHR Effizienz für MEHR Finanzplatz (Teil 5)

Die Broschüre „MEHRFinanzplatz“ wurde bereits der Landesregierung übergeben. Alle Forderungen Punkt für Punkt in dieser Serie. mehr

  • Handel

Neue Angebote im Zentrum

Bei der Fachgruppentagung der Trafikanten im Z2000 in Stockerau standen heuer ein neuer Optimismus und neue Geschäftsfelder im Zentrum. mehr