th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bonus für neu aufgenommene Lehrlinge

2.000 Euro erhalten Unternehmen, die seit dem Corona-Lockdown neue Lehrlinge aufgenommen haben, oder noch bis 31. Oktober einen Lehrvertrag abschließen. Die Antragstellung ist seit 1. Juli möglich.

Lehrherr und Lehrling unter einer Kfz-Hebebühne
© Adobe Stock Der neue Lehrlingsbonus ist ein – angesichts der Corona-Krise geschaffener – Anreiz zur Schaffung von neuen Lehrstellen.
Die Abwicklung des von der Bundesregierung initiierten Bonus übernehmen die Lehrlingsstellen der Landes-Wirtschaftskammern.

Voraussetzungen

Den 2.000-Euro-Bonus gibt es:
Für jeden neu eingestellten Lehrling, dessen Lehrvertrag zwischen 16. März und 31. Oktober abgeschlossen wird. Das Lehrverhältnis muss bis spätestens 31. Dezember 2020 beginnen.
Für jeden Lehrling, der aus einer überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) übernommen wird. Der Lehrvertrag muss zwischen 16. März 2020 und 31. März 2021 abgeschlossen werden, das Lehrverhältniss bis 1. April 2021 beginnen.

Voraussetzung ist, dass das Lehrverhältnis nicht innerhalb der gesetzlichen Probezeit aufgelöst wird.
Nicht gefördert werden Lehrverhältnisse, für die der Lehrvertrag vor dem 16. März 2020 unterzeichnet wurde, oder die bereits betriebliche Vorlehrzeiten von mehr als einem Jahr aufweisen (ausgenommen ist die Übernahme
aus einer ÜBA).

Abwicklung

Der Antrag wird ausgefüllt und unterfertigt retourniert, wobei die Betriebe zwischen der Auszahlung des Lehrlingsbonus als Einmalbetrag, oder in zwei Tranchen zu je 1.000 Euro wählen können.Nach Eingang des Förderantrages
und positiver Prüfung wird der Bonus auf das angegebene Konto überwiesen. Der neue Lehrlingsbonus wird zusätzlich zur bestehenden Basisförderung und sonstigen Lehrbetriebsförderungen gewährt. Kurzarbeit ist kein Hindernis: Auch Betriebe in Kurzarbeit können Lehrlinge einstellen, und die neue Lehrlingsförderung wird auch für Lehrlinge in Kurzarbeit gewährt. Der neue Lehrlingsbonus ist ein – angesichts der Corona-Krise geschaffener – Anreiz zur Schaffung von neuen Lehrstellen.

Antragstellung unter: www.lehre-foerdern.at

Das könnte Sie auch interessieren

Spartenobmann Jochen Flicker

„Auch in Corona-Zeiten nicht auf schlankere Bürokratie vergessen“

Jochen Flicker, der neue Obmann im NÖ Gewerbe und Handwerk, drängt auf Erleichterungen bei der Bürokratie für Betriebe. mehr

Symbilfoto: Sportschuhe zubinden

NÖ Firmenchallenge: 4,5 Millionen gesammelte Bewegungsminuten trotz Covid-19

Trotz des coronabedingten Lockdowns waren Herr und Frau Niederösterreicher im Rahmen der NÖ Firmenchallenge sehr aktiv. mehr