th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lehrberufspaket 2019 bringt noch mehr Digitalisierung

Das Lehrberufspaket 2019 setzt weiter auf Digitalisierung. Fünf neue Lehrberufe wurden als Ausbildungsversuche eingerichtet. Für zwei Lehrberufe wurden die Ausbildungsordnungen neu geregelt. Die drei bestehenden Lehrberufe Maurer/Maurerin, Tiefbauer/in und Schalungsbau wurden überarbeitet. In allen neuen Lehrberufen wurden die Anforderungen der Digitalisierung berücksichtigt.

Menschen
© AdobeStock

Neue Ausbildungsordnungen – Ausbildungsversuche

Ein Eintritt in die Ausbildung ist bis 31.08.2024 möglich. Die Lehrzeit dauert drei Jahre:

Fahrradmechatronik:
Reparieren und Warten von Fahrrädern, E-Bikes

Nah- und Distributionslogistik:
Post- und Paketbearbeitung, Kundenberatung, Zustellung

Sportgerätefachkraft: 
Technische Arbeiten rund um Sportgeräte (Sommer und Winter) als auch Beratung der Kunden und Kundinnen.

Bauwerksabdichtungstechnik:
Abdichtungsarbeiten gegen Bodenfeuchtigkeit und gegen drückendes und nicht drückendes Wasser an Dächern und anderen Gebäudeteilen; Verarbeitung von Dämmstoffen.


Ein Eintritt in die Ausbildung ist bis 31.08.2025 möglich. Die Lehrzeit dauert 3,5 Jahre:

Backtechnologie: 
Neue Ausbildungsmöglichkeiten für kleinere Gewerbeunternehmen und Großbetriebe (digitale Fertigungsanlagen)

Neue Ausbildungsordnungen – Novellierungen

Dachdecker/Dachdeckerin
Spengler/Spenglerin
Lehrzeit 3 Jahre
In bestehende Lehrverhältnisse wird nicht eingegriffen.
Bisherige Ausbildungsordnungen treten mit 31.07.2019 außer Kraf.

Mechatronik
Neue Kombinationsmöglichkeiten von Haupt- und Spezialmodulen  sind möglich. Die Lehrzeit dauert 3,5 bzw. 4 Jahre.
In bestehende Lehrverhältnisse wird nicht eingegriffen.
Die bisherige Ausbildungsordnung tritt mit 31.07.2019 außer Kraft.

Vorschau: Ab 1.1.2020 in Kraft:

Die drei bestehenden Lehrberufe 

  • Maurer/Maurerin, 
  • Tiefbauer/in und 
  • Schalungsbau 

wurden im Hinblick auf die technische Entwicklung, insbesondere die Digitalisierung, überarbeitet und neu bezeichnet:

  • Hochbau statt Maurer/in
  • Tiefbau statt Tiefbauer/in
  • Betonbau statt Schalungsbau 

Diese Lehrberufe wurden als Grundberufe definiert, auf welchen jeweils branchenspezifisch spezialisierte neue vierjährige Lehrberufe aufbauen sollen:

  • Hochbauspezialist/in
  • Tiefbauspezialist/in
  • Betonbauspezialist/in

In alle neuen Entwürfe wurden Sozialkompetenzen integriert.

Ausbildungsversuche

Der Eintritt in die Ausbildung ist bis 31.08.2026 möglich, die Lehrzeit dauert 4 Jahre:

Betonbauspezialist: 
Schwerpunkte:
• Konstruktiver Betonbau
• Stahlbetonbau

Hochbauspezialist
Schwerpunkte:
• Neubau
• Sanierung

Tiefbauspezialist: 
Schwerpunkte:
• Verkehrswegebau
• Siedlungswasserbau
• Baumaschinenbetrieb

Änderung der Lehrberufsliste

Mit der Änderung der Lehrberufsliste erfolgt die formale Einrichtung der neuen Lehrberufsregelungen.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Lehrlingsstelle unter
T 02742/851-17900

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto in der Herstelllungshalle, alle tragen Schutzkleidung.

Jungunternehmer Konferenz für Alumnis

Risk-Taking. Communication. Innovation. Unter diesen Grundattributen unternehmerischen Denkens und Handelns stand die erste JA Global Alumni Konferenz in Wien. Mehr als 400 Teilnehmende aus über 60 Ländern waren dazu angereist – darunter auch zehn TeilnehmerInnen aus Niederösterreich. mehr

 Kinder

Gewähren Sie Ihren Mitarbeitern schon einen Zuschuss zur Kinderbetreuung?

Sie als Arbeitgeber können Ihren Mitarbeitern für die Betreuung von Kindern unter 10 Jahren einen Zuschuss von bis zu 1.000 Euro pro Jahr und Kind steuer- und sozialversicherungsfrei gewähren. So geht’s! mehr