th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lehrabschluss nachholen lohnt sich!

Mit dem geringsten finanziellen und zeitlichen Aufwand die Lehrabschlussprüfung (LAP) nachholen – das ermöglicht das WIFI NÖ und wirkt mit diesem Angebot dem Fachkräftemangel entgegen.

© Adobe Stock

Rund fünf Prozent aller Lehrlinge schließen zwar ihre Lehrausbildung ab, treten aber nicht zur Abschlussprüfung an. Die Gründe dafür reichen von Prüfungsangst bzw. einer missglückten ersten Prüfung, über die Einberufung zum Bundesheer bis hin zu einer Schwangerschaft – weiß Robert Pfeffer, Produktmanager im WIFI NÖ. Doch den Firmen entgeht damit eine qualifizierte Fachkraft und den Mitarbeitern entgeht ein höherer Lohn.

Robert Pfeffer schildert: „Firmen unterschiedlicher Branchen wenden sich an uns und haben Interesse an einer Höherqualifizierung ihrer Mitarbeiter. Etwa benötigt ein Elektriker eine abgeschlossene LAP für die Ausstellung von Gutachten oder ein Mechaniker für die Ausstellung eines ‚Pickerls‘. Mit unserem Angebot reagieren wir direkt auf den Bedarf der Wirtschaft.“

Individueller Ausbildungsplan

„Gelernt werden muss nur das, wo kein Vorwissen vorhanden ist. Die Ausbildungsinhalte werden individuell auf jeden einzelnen angepasst und auch auf die Lebenssituation (Berufstätigkeit) abgestimmt. Neben WIFI-Kursen kommen Selbstlernphasen und im Bedarfsfall auch Einzeltrainings zum Einsatz. Unser Ziel ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem geringsten zeitlichen und finanziellen Aufwand fit für die Lehrabschlussprüfung zu machen“, streicht Robert Pfeffer die Vorteile hervor und ergänzt: „Für die Ausbildung gibt es sehr attraktive Förderungen von bis zu 90 Prozent der Kurskosten.“
Die LAP am WIFI NÖ nachzuholen spricht alle an, die eine Lehre abgebrochen haben oder die Lehrabschlussprüfung nicht positiv absolviert haben. Weiters die, die keine Berufsausbildung absolviert haben, aber durch mehrjährige Berufserfahrung fachliche Kompetenzen gesammelt haben und sich diese formal bescheinigen lassen möchten und die, die bereits einen Lehrabschluss haben und einen zusätzlichen Lehrabschluss erreichen möchten.


Robert Pfeffer, Produktmanager im WIFI NÖ
© Gerald Lechner





Robert Pfeffer, Produktmanager im WIFI NÖ, informiert über die vielen Vorteile, die man hat, wenn man die Lehrabschlussprüfung nachholt.


Mit Berufspraxis zur Lehrabschlussprüfung

Eine mehrjährige, einschlägige Berufspraxis ist ebenso erforderlich wie ein Mindestalter von 18 Jahren. Auch gute Deutsch-Kenntnisse (mindestens Niveau B1) werden vorausgesetzt sowie der Besuch der Info-Veranstaltung vorab.
Bei einem Fachscreening wird dann erhoben, welche Kenntnisse und Fähigkeiten bereits vorhanden sind und welche noch trainiert werden müssen. Das Ausbildungsprogramm umfasst Berufe aus dem kaufmännischen Bereich, aus der Gastronomie, dem Handwerk, der Technik und dem Dienstleistungssektor. 


Info-Veranstaltungen

  • 31.08.    Mo 18.00-20.00 Uhr   WIFI St. Pölte
  • 07.09.    Mo 18.00-20.00 Uhr   WIFI-BIZ Stockera
  • 09.09.    Mi  18.00-20.00 Uhr   WIFI Mödlin
  • 16.09.    Mi  18.00-20.00 Uhr   WIFI Amstette
  • 22.09.    Di   09.00-11.00 Uhr   WIFI St. Pölte
  • 29.09.    Di   18.00-20.00 Uhr   WK-Bezirksstelle Hor
  • 15.10.    Do  18.00-20.00 Uhr   WIFI Gänserndor
  • 22.10.    Do  18.00-20.00 Uhr   WIFI St. Pölte
  • 04.11.    Mi  18.00-20.00 Uhr    WIFI Neunkirchen

Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ-Präsident Wolfang Ecker überreichte Hotel- und Gewerbegastassistentin Manuela Bozicevic sowie Bürokauffrau Michelle Lutzer die ersten Schmuckbriefe für Lehrlinge.

Lehre aufwerten: Erste Schmuckbriefe für Lehrlinge überreicht

„Lehrlinge sind Fachkräfte mit hoher Kompetenz. Ein Schmuckbrief soll dies auch für die Öffentlichkeit sichtbar machen“, betont WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker bei der Verleihung der ersten Schmuckbriefe an zwei Lehrlinge. mehr

Lehrherr und Lehrling beim Holzschneiden

Neue Schnupperlehre-Hotline der WKNÖ

Die Lehrzeit kann für alle Beteiligten so schön wie anstrengend sein. Die Berufsausbildung, die Arbeitswelt der Erwachsenen, die Auseinandersetzung mit einer jüngeren Generation – es gibt wahrlich einfachere Situationen. mehr