th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lego League: Roboter- & Forschungswettbewerb heuer online

Gewonnen hat das Team SAPIES aus Pressbaum mit Benjamin Urbanek mit Katja und  Wolfgang Mayer. 

Gruppenfoto im Garten mit dem Siegerprojekt.
© Katharina Wocelka Sieger ist Team Sapies v.l.: Benjamin Urbanek mit Katja und Wolfgang Mayer.

Der First Lego League (FLL) Roboter- und Forschungswettbewerb ist heuer online über die Bühne gegangen. Die Sparte Industrie der WKNÖ fördert den Bewerb seit Jahren, so auch heuer
Der FLL besteht aus vier Teilen. Bewertet werden neben Roboter-Game und Roboter-Design auch die Bereiche Forschung und Grundwerte. wie die Gruppenmitglieder im Team agieren. 

  • Gewonnen hat das Team SAPIES aus Pressbaum.
  • Der 2. Platz ging an das Team X aus Breitenfurt
  • Den 3. Platz errang SAPOLY, ein Taem von der Polytechnischen Schule in Herzogenburg mit den Coaches Erika Schreiber und Stephan Vrana.
  • Erika Schreiber erhielt auch den Pokal für die beste Betreuerin (Coachin) im Wettbewerb.
  • Einen Pokal im Bereich Forschung erhielten auch The BORG-SAPgirls, ein Team vom BORG-St. Pölten mit Coachin Renate Langsam. 

Der FLL-Regionalwettbewerb in St. Pölten wurde von robotix4me, dem Verein zur Förderung von Robotik in der Bildung veranstaltet. www.robotix4me.at

Lego League 2021 Copyright: Katharina Wocelka


Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ-Vizepräsidentin Nina Stift und WKNÖ-Spartenobmann Handel Franz Kirnbauer

NÖ Handelsobmann Franz Kirnbauer kritisiert Lockdown-Verlängerung scharf: „Handel als Sündenbock für hohe Infektionen im privaten Bereich“

Betriebe sind nachweislich nicht die Orte, an denen sich das Virus verbreitet. Deshalb ist die Verlängerung des Lockdowns unverhältnismäßig und nicht gerechtfertigt. „Der Fachhandel muss umgehend aufsperren. Vor allem der Modehandel steht mit dem Rücken zur Wand“, betont Landesgremialobfrau Nina Stift. mehr

WKNÖ-Fachgruppenobmann Norbert Brunner und Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, freuen sich mit Geschäftsführer Rudolf Sailer („am Fahrersitz“ der Meidl Reisen GesmbH), dass die Busbranche endlich wieder durchstarten kann.

Mit Sicherheit und Vertrauen - Busreisen wieder möglich

Brunner und Ecker: „Nach dem heutigen Startschuss können sich weitere Lockerungen im Juli nur positiv darauf auswirken, dass die heimische Busbranche bald wieder zu ihrer früheren Stärke zurückkehren kann.“ mehr