th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Rekord: Über 4.600 Unternehmer bei „Langer Nacht der Wirtschaft“

Zwazl: "Mit den WKNÖ-Bezirksstellen sind wir am Puls der regionalen Wirtschaft!"

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (rechts) im Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern bei der Langen Nacht der Wirtschaft in Zwettl.
© WKNÖ WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (rechts) im Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern bei der Langen Nacht der Wirtschaft in Zwettl.

Mehr als 4.600 niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer haben gestern an der „Langen Nacht der Wirtschaft“ in allen 23 Bezirks- und Außenstellen der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) teilgenommen. Im Zentrum standen branchenübergreifendes Netzwerken in lockerer Atmosphäre und Informationen über das umfassende, allen NÖ Unternehmen gleichermaßen zur Verfügung stehende WKNÖ-Serviceangebot – von der Rechtsberatung über Unterstützung bei der Lehrlingsausbildung, wirtschaftsorientierte Weiterbildungsangebote, Fördermöglichkeiten bis zur Hilfe bei der Umsetzung von Innovationen und beim Export. „Die 23 WKNÖ-Bezirks- und Außenstellen sind die regionalen Servicezentren für die Wirtschaft“, betonte WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, „hier können die Unternehmen quasi vor Ort das gesamte Leistungsangebot der WKNÖ abrufen.“

 Zugleich unterstrich die WKNÖ-Präsidentin die Bedeutung branchenübergreifender Netzwerke. „Kein Unternehmen kann ganz allein bestehen. Je stärker sich Unternehmen vernetzen, umso stärker werden die einzelnen Unternehmen, umso stärker wird der gesamte Wirtschaftsstandort Niederösterreich.“


WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (links) bei der
© WKNÖ

Am Gruppenfoto von links: Bezirksstellenobmann Dieter Holzer, Christian Pichelbauer (Bezirksstellenausschuss), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Bezirksvorsitzender Engelbert Lehenbauer (Junge Wirtschaft), Bezirksvorsitzende Anne Blauensteiner (Frau in der Wirtschaft), Bezirkshauptmann Michael Widermann (Zwettl), Landtagsabgeordneter Franz Mold und Vizebürgermeister Johannes Prinz (Zwettl).

Das könnte Sie auch interessieren

  • Medienservice
Newsportal Zwazl: VfGH-Entscheidung „gute Nachricht für Wirtschaftsstandort“

Zwazl: VfGH-Entscheidung „gute Nachricht für Wirtschaftsstandort“

Als „gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich“ begrüßt Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), die heutige Aufhebung des vom Bundesverwaltungsgerichts verhängten Bauverbots für die dritte Piste am Flughafen Schwechat durch den Verfassungsgerichtshof. mehr

  • Medienservice
  • Medienservice
Newsportal Neues WIFI-Kursbuch: Lern dich weiter

Neues WIFI-Kursbuch: Lern dich weiter

Lebensbegleitendes Lernen zählt zu den entscheidenden Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. mehr