th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner besucht Schiner 3D Repro

"Best-Practice-Beispiel für die Innovationskraft der Unternehmerinnen und Unternehmer im Bezirk"

Geschäftsführer Jörn-Henrik Stein und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
© Philipp Monihart Geschäftsführer Jörn-Henrik Stein und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
Vom maßstabsgetreuen Architekturmodell bis zum anatomischen Funktionsmodell – so vielfältig sind mittlerweile die Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks. Beim Besuch von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner präsentierte Geschäftsführer Jörn-Henrik Stein die internationale Medical-Sparte seines Unternehmens. Mikl-Leitner: „Es ist eine Erfolgsgeschichte, dass Schiner 3D Repro von Krems aus anatomische und medizinische 3D-Drucke für chirurgische Trainings und Operationsvorbereitungen nach ganz Europa liefert.“
Für Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann ist das Unternehmen „ein Best-Practice-Beispiel für die Innovationskraft unserer Unternehmerinnen und Unternehmer im Bezirk“.

Das könnte Sie auch interessieren

Bonus-Gründer-Ticket für „modegraf.“

Das letzte Bonusticket der Stadtgemeinde Scheibbs im Zuge des LEADER-Projekts „Gründung findet Stadt – Eine Initiative der Eisenstraße NÖ“ ist vergeben. mehr