th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die landesbesten Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure

28 Lehrlinge nahmen am Landeslehrlingswettbewerb der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in der Landesberufsschule St. Pölten teil.

© Werner Jäger
Hinten (v.l.): Landesinnungsmeister-Stv. Hannelore Grün-Steger, Landesinnungsmeister-Stv. Marianne Hofstätter, Astrid Kaufmann (LBS St. Pölten), LBS St. Pölten Direktor-Stv. Helmut Eder, WKNÖ-Vizepräsident Josef Breiter, Julia Auer-Hainisch (WKNÖ), LBS St. Pölten-Direktor Johannes Tanzer und WIFI NÖ-Kurator Gottfried Wieland.

Vorne: Die Gewinnerinnen Tanja Kalteis, Jessica Oberhofer und Kim Schwarzer mit Landesinnungsmeisterin Christine Schreiner (v.l).

28 Lehrlinge nahmen am Landeslehrlingswettbewerb der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in der Landesberufsschule St. Pölten teil.
Für Landesinnungsmeisterin Christine Schreiner ein besonderer Wettbewerb, um ihre Branche noch stärker als Qualitätsanbieter zu positionieren: „Eine perfekte Ausbildung ist der essentielle Baustein für unseren Erfolg. Als Landesinnung legen wir darauf größten Wert – neben unseren Serviceleistungen für unsere Mitgliedsbetriebe.“ (siehe Interview anschließend)

Beim Wettbewerb wurde neben den Fußpflegern und Kosmetikern (zu wenig Teilnehmer bei den Masseuren) auch der Sieger im Fantasie Make-Up ermittelt:

Fußpfleger:
Platz 1: Jessica Oberhofer aus Deutsch-Brodersdorf (Betrieb: BFI Wr. Neustadt), Platz 2: Nicole Mader aus Euratsfeld (Betrieb: Josefine Barbara Mundorff, Amstetten), Platz 3: Michelle Pichler  aus Wartmannstetten (Betrieb: dm Gloggnitz)

Kosmetik:
Platz 1: Kim Schwarzer aus Ternitz (Betrieb: Sabine Bauer, Katzelsdorf), Platz 2: Lisa
Hainfellner aus Ternitz (Betrieb: Kathrin Winkler, Neunkirchen, Platz 3: Laura Bakaschev aus Amstetten (Betrieb: Katharina Amanda Börner, St. Pölten)

Fantasie Make-Up:
Platz 1: Tanja Kalteis aus Traisen (Betrieb: dm Mariazeller Straße St. Pölten)


Landesinnungsmeisterin Christine Schreiner
© ABC Fotodesign OG Landesinnungsmeisterin Christine Schreiner

Interview mit Landesinnungsmeisterin Christine Schreiner

Wie wichtig ist die Lehrausbildung für die Betriebe  der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure?
Wir legen großen Wert auf eine fundierte und gute Ausbildung. Das zeigte sich auch in diesem Jahr deutlich, wenn wir uns das hohe Niveau beim Lehrlingswettbewerb ansehen.  Damit zeigen wir auch unserem Nachwuchs, welch anspruchsvolle Tätigkeit sie an den Kunden ausüben.


Am 25. Mai tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) in Kraft. Sind die Betriebe darauf vorbereitet und wie unterstützen Sie hier?
Für Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure gelten besondere Regeln, da diese auch Gesundheitsdaten, biometrische und genetische Daten verarbeiten, die besonders sensibel zu behandeln sind. Auf www.fkm.at finden sich speziell für unsere Branche abgestimmte Unterlagen und Muster zur DSGVO.

Welche Fördermöglichkeiten und Unterstützungsleistungen für Lehrbetriebe gibt es?

Für die Betriebe stellt die Ausbildung oft eine große finanzielle Belastung dar und erfordert auch großes Engagement. Unser Ziel ist die Unterstützung von Betrieben, die Lehrlinge ausbilden. Daher hat die Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure beschlossen, Lehrbetriebe mit 500 Euro pro Lehrling, maximal jedoch 2 Lehrlinge pro Lehrbetrieb (nicht Filialen) und Jahr zu unterstützen.
Ihr Kontakt zur Landesinnung: wko.at/noe/fkm

Landeslehrlingswettbewerb FKM, Fotos: Werner Jäger



Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk

Die Wurst-WM – Gaumenfreuden und hohe Qualität

Zum 22. Internationalen Fachwettbewerb für Fleisch- und Wurstwaren reichten österreichische und internationale Fleischerbetriebe 756 Produkte ein. Insgesamt vergab die Jury 538 Goldmedaillen. Sowohl die Experten, als auch Promi-Jury zeigten sich begeistert. mehr

  • Information und Consulting
V.l.: Klaus Schneider, Martin Hollaus, Jürgen Schreihofer und Andreas Stadler.

Constantinus Award 2018

In der Salzburger Brandboxx wurden die Constantinus Awards verliehen - 123 eingereichte Projekte in neun Kategorien illustrieren die Rolle der heimischen Beraterinnen und Berater für erfolgreiche Transformation. mehr