th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Land NÖ und WKNÖ gratulieren StaatsmeisterInnen der AustrianSkills

Die AustrianSkills waren für die blau-gelben Fachkräfte, ihre Betriebe und die niederösterreichische Wirtschaft ein voller Erfolg: 14 Stockerlplätze erreichten die NÖ TeilnehmerInnen bei den Wettbewerben in Salzburg

v.l.n.r.: WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer, LR Jochen Danninger, Michelle Staufer (Intersport Ruby, Waidhofen/Thaya), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Gregor und Jakob Litschauer (Test-Fuchs GmbH, Groß Siegharts) und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Imre Antal v.l.n.r.: WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer, LR Jochen Danninger, Michelle Staufer (Intersport Ruby, Waidhofen/Thaya), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Gregor und Jakob Litschauer (Test-Fuchs GmbH, Groß Siegharts) und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Bei einem Treffen mit den Fachkräften wurden die Leistungen der Medaillengewinner gewürdigt: Stellvertretend nahmen drei frischgebackene Staatsmeister die Glückwünsche von LH Johanna Mikl-Leitner, LR Jochen Danninger, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer entgegen.

„Ich habe überhaupt nicht mit dem Sieg gerechnet. Im Gegenteil, ich dachte, ich liege auf dem letzten Platz“, erzählt Michelle Staufer (Intersport Ruby, Waidhofen/Thaya), Staatsmeisterin im Retail Sales, und ergänzt: „Deshalb ist es doppelt schön, die Goldene in Händen zu halten.“ Es habe ihr geholfen, „dass ich mein Lieblingsprodukt, die Wanderschuhe, mit zum Verkaufsgespräch nach Salzburg genommen habe“, erklärt die junge Waldviertlerin, die bereits die EuroSkills in St. Petersburg im Auge hat. „Michelle hat schon am Beginn ihrer Lehrzeit mit Engagement herausgestochen. Sie lässt sich nicht von Herausforderungen abschrecken und scheut auch nicht davor, Arbeit in ein Ziel zu stecken. Wir sind sehr stolz, so jemanden im Team zu haben“, freut sich Hildegard Ruby, Geschäftsführerin von Intersport Ruby, mit ihrem Schützling über den Erfolg.

Überraschend kam der Sieg auch für Gregor und Jakob Litschauer von der Test-Fuchs GmbH in Groß Siegharts. „Es war ein super Gefühl, ganz oben zu stehen. Man hofft, man gibt sein Bestes und wenn es dann tatsächlich aufgeht, ist es natürlich umso schöner“, so die Mechatroniker, die versuchen wollen, bei den WorldSkills in Shanghai noch „eins draufzusetzen.“ Stolz auf die Leistungen des Nachwuchses ist auch Test-Fuchs-Lehrlingsausbilder Ewald Dangl. „Es freut mich, dass die Burschen ihr Können ausspielen und ihr Wissen zeigen konnten.“

LH Mikl-Leitner: NÖ Nachwuchs-Fachkräfte überzeugen mit Fachwissen, Herz und Eifer

„Bei den AustrianSkills haben unsere jungen niederösterreichischen Fachkräfte wieder einmal bestätigt, dass sie über alle Disziplinen hinweg mit Fachwissen, Herz und Eifer glänzen. Daher gilt ihnen, aber auch ihren Betrieben und Lehrlingsausbildnern, unser ganz großer Dank für die Spitzenleistungen, die sie nicht nur bei den AustrianSkills, sondern Tag für Tag in ihrem Beruf leisten. Das zeigt, dass sich sowohl die blau-gelben Betriebe als auch deren Kunden auf unsere Fachkräfte verlassen können. Herzliche Gratulation zu den Top-Platzierungen – wir freuen uns mit Euch. Auch für alle weiteren internationalen Bewerbe in Shanghai und St. Petersburg sowie alle künftigen Herausforderungen alles Gute“, so Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

LR Danninger: Bewusstsein für Bedeutung der Fachkräfte steigern

„Niederösterreich: Heimat bist du großer Fachkräfte. Die Bühne, die wir unserem Fachkräftenachwuchs bauen, kann gar nicht groß genug sein. Denn eine Mega-Herausforderung der Zukunft ist es, dass unsere Betriebe auch morgen noch genügend Fachkräfte finden, um weiter wachsen zu können. Um das Bewusstsein für die Bedeutung der Fachkräfte von morgen zu steigern, leisten die AustrianSkills einen Beitrag“, betont Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Präsident Ecker: Fachkräfte sind Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg

„Die Lehre bringt’s“, betont Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer NÖ. „Sie eröffnet jungen Menschen sämtliche Möglichkeiten. Wenn ich mir diese jungen Fachkräfte anschaue, die ihre Karriere mit der Lehre begonnen haben, empfinde ich größten Respekt. Ihr habt eure Leistungen und euer Potenzial eindrucksvoll abgerufen und gezeigt, welch tolle Arbeit die heimischen Ausbildungsbetriebe leisten. Ich bin mir sicher, ihr werdet auch bei den Bewerben in Shanghai und Petersburg überzeugen. Unsere Wirtschaft braucht Top-Fachkräfte wie euch.“

Höfer: Lehre noch attraktiver machen

„Die Lehre ist ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen den Arbeitskräftemangel. Wir setzen - auch gemeinsam mit dem Land - bereits viele Maßnahmen, um diese praxisorientierte, zukunftsträchtige Ausbildung für junge Menschen noch attraktiver zu machen. Ein Beispiel hier ist der NÖ Talente Check. Auch wenn die Lehrlingszahlen steigen und mittlerweile Vor-Corona-Niveau übertroffen haben, gilt es noch einiges zu tun, um das Image der dualen Ausbildung, um die uns andere Länder beneiden, zu verbessern“, weiß WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer. 

Fünf Disziplinen erstmals mit dabei

Die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe fanden nach mehrmaliger Verschiebung von 20. bis 23. Jänner 2022 im Messezentrum Salzburg statt. In den mehrtägigen Wettbewerben traten die besten jungen Fachkräfte Österreichs in 32 Berufen gegen ihre Berufskollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In Salzburg gingen fünf Teambewerbe und 27 Einzelkonkurrenzen über die Bühne. Fünf Disziplinen wurden erstmals im Rahmen von AustrianSkills ausgetragen: Digital Construction 4.0, Isoliertechnik,

Optoelectronics, Robot Systems Integration und Speditionskaufmann/-frau. Die Sieger und Zweitplatzierten dürfen sich über ein Ticket für WorldSkills 2022 in Shanghai bzw. EuroSkills 2023 in St. Petersburg freuen.

 

Die NÖ Medaillengewinner im Überblick:

  • Sieger Isoliertechnik: Gabriel David Asavoaei (Baumit GmbH, Waldegg)
  • Sieger LKW-Technik: Lukas Strauhs (Scania Österreich Ges.m.b.H., Brunn am Gebirge)
  • Sieger Mechatronik: Gregor und Jakob Litschauer (Test-Fuchs GmbH, Groß Siegharts)
  • Siegerin Retail Sales (Verkauf): Michelle Staufer (Intersport Ruby, Waidhofen/Thaya)

2. Plätze

  • Hochbau (Maurer/in): Joachim Nimpf (Jägerbau Pöggstall BaugesmbH, Pöggstall)
  • LKW-Technik: Matthias Schlögl (MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GesmbH, Leopolsdorf)
  • Tischler/in (Bau & Möbel): Udo Gnadenberger (Tischlerei und Möbelhaus Grünzweig, Ziersdorf)

3. Plätze

  • LKW-Technik: Manuel Fellinger (Iveco Austria GmbH, Wöllersdorf)
  • Maschinenbau CAD: Joachim Zeitlinger (Knorr-Bremse GmbH Division IFE, Kematen)
  • KFZ-Technik: Alexander Gleiss (KFZ Schild, Gerersdorf)
  • Mechatronik: Matthias Hollerer und Markus Walkner (Test-Fuchs GmbH, Groß Siegharts)
  • Metallbau: Sebastian Widmann (Metallbau Sonnleitner, Böheimkirchen)
  • Mobile Robotics: Bernhard Stangl und Yannik Türk (HTL Wiener Neustadt, Wiener Neustadt)
  • Sanitär- und Heizungstechnik: Martin Postl (Heizbär GmbH, Ternitz)

Über SkillsAustria

SkillsAustria ist die österreichische Mitgliedsorganisation bei den internationalen Verbänden WorldSkills International und WorldSkills Europe. SkillsAustria organisiert alle zwei Jahre die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills). Die Siegerinnen und Sieger werden von SkillsAustria zu den folgenden internationalen Bewerben – EuroSkills und WorldSkills – entsandt. Österreich ist seit 1958 Mitglied von WorldSkills International und entsendet seit 1961 regelmäßig ein österreichisches Team zu den internationalen Berufsweltmeisterschaften. 2007 war Österreich Gründungsmitglied von WorldSkills Europe und ist bei EuroSkills seit den ersten Europameisterschaften 2008 am Start.

 

Aktuelles Bildmaterial ist auf Flickr unter www.flickr.com/photos/skillsaustria abrufbar und für Pressezwecke unter Nennung der Bildrechte (WKÖ/SkillsAustria) kostenfrei verwendbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Laura Tremmel (l.) und Doris Leopoldinger

Erfolgreich von Generation zu Generation

Herz. Tradition. Mut. Fleiß. Weitblick. Österreich ist stark von Familienunternehmen geprägt. Sie gelten als pulsierender Kern der heimischen Wirtschaft. Damit die Übergabe auf die nächste Generation gelingt, unterstützt die Wirtschaftskammer Niederösterreich mit einem einzigartigen Service. mehr

v.l. Reinhard Kittenberger (Denk GmbH), Christina Brem und Willinger-Schmöger Josefine (Ferdinand Berger & Söhne GmbH), Veronika Machreich (Veronika Machreich e.U.) und Gottfried Steinecker (Steinecker Moden GmbH).

Ausbildertrophy: Niederösterreichs Top-Ausbilderbetriebe geehrt

Nach coronabedingter Pause holte die Wirtschaftskammer Niederösterreich heuer wieder jene Unternehmen vor den Vorhang, die sich in der Ausbildung des Nachwuchses besonders hervortun. Heuer wurde im Vergabeprozess noch mehr Wert auf die Beurteilung der Qualität in der Lehrlingsausbildung gelegt. Die fünf Preisträger sind: Ferdinand Berger & Söhne Gesellschaft m.b.H., Denk Gesellschaft m.b.H., Steinecker Moden GmbH, Berndorf Sondermaschinenbau Gesellschaft m.b.H.  und Veronika Machreich e.U. mehr

Gruppenfoto

Sicher bei Blackout — Leitfaden der WKNÖ wappnet NÖ Unternehmen für den Ernstfall

Krisen, Krieg, Katastrophen: ExpertInnen befürchten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Blackout kommt, rapide steigt. Um darauf vorbereitet zu sein, hat die WKNÖ einen Praxisleitfaden mit den wichtigsten Informationen zum Thema und einer Checkliste für Präventionsmaßnahmen erarbeitet. mehr