th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Jetzt zur 4. Kinder Business Week in NÖ anmelden!

Die Gratis-Ferienbetreuungsplätze sind sehr begehrt - jetzt Restplätze auf www.kinderbusinessweeknoe.at buchen!

Anmeldung zur 4. Kinder Business Week in NÖ startet
© David Schreiber V.l. Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, NÖ Familienland Geschäftsführerin Barbara Trettler und Maximilian und Alexander freuen sich auf die 4. Kinder Business Week in NÖ.

Die Kinder Business Week lockt von 16. bis 20. Juli Kinder und Jugendliche von sieben bis vierzehn Jahren nach St. Pölten, um ihnen eine Woche lang einzigartige Einblicke in die Welt der Wirtschaft zu ermöglichen. Während dieser fünf Tage können sie bei ganztägiger pädagogischer Betreuung bis zu zehn Workshops und Vorträge besuchen, die sie sich nach ihren jeweiligen Interessen im Vorfeld selbst zusammengestellt haben. Die Online-Anmeldung ist auf http://www.kinderbusinessweeknoe.at möglich. 

Familienlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister sieht in der Kinder Business Week eine optimale Ergänzung zu bestehenden Ferienbetreuungsangeboten: „Eltern suchen in der Ferienbetreuung nach qualitativ hochwertigen Programmen und brauchen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zunehmende Unterstützung. Bei der Kinder Business Week in NÖ wissen sie ihre Kinder bestens aufgehoben.“ 

Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, betont den Mehrwert für die Kinder und Jugendlichen: „Während die jungen Menschen spielerisch jede Menge neuer Eindrücke über die spannende Welt der Wirtschaft gewinnen, bekommt das eine oder andere Kind hier womöglich eine Idee, wie sein eigener zukünftiger Beruf aussehen könnte. Hier auch ein Danke an die Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich in ihrer Freizeit in den Dienst der guten Sache stellen.“ 

Einwöchige, kostenlose Ferienbetreuung in St. Pölten

Wer die Kinder Business Week in NÖ in einem der letzten drei Jahre besucht hat, weiß: An diesen Tagen geht es im WIFI St. Pölten rund! Dann wird von früh bis spät selbst Hand angelegt, gelauscht, gefragt und gewerkt. Wenn die Jugend mit Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmern in Kontakt tritt und deren Tätigkeitsfelder kennenlernt, reicht das Themenspektrum von A wie afrikanische Kakaobohnen fair verarbeiten über Heilmassage, Holzbearbeitung, Lebensmittelherstellung, Naturkunde oder Orthopädietechnik bis Z wie Zeitung machen. Am Donnerstag, dem 18. Juli, stehen alle Workshops im Zeichen des Handwerks, dem thematisch ein ganzer Tag gewidmet ist. 

Die Kinder Business Week findet in Kooperation zwischen Land Niederösterreich, dem NÖ Familienland und der Wirtschaftskammer Niederösterreich heuer zum vierten Mal statt und ist für die teilnehmenden Kinder kostenlos. Den Familien bleibt überlassen, ob die Kinder einzelne Workshops besuchen oder halbtageweise bzw. ganztags von 7:30 Uhr bis 17 Uhr betreut werden sollen. Denn auch vor, zwischen und nach den Workshops sorgen die Freizeitpädagoginnen und –pädagogen der NÖ Familienland GmbH dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Weil viel Action bekanntlich hungrig macht, gibt es mittags eine warme Verpflegung und zwischendurch abwechslungsreiche Snacks und Getränke.

Wer nach dieser tatenreichen Woche noch immer wissenshungrig auf die Wirtschaft und ihre Berufe ist, kann sich noch zu drei weiteren Wochen zur WIFI Kids Academy in St. Pölten und Mödling anmelden. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Service
Wir suchen dich

Sie wollen einen Praktikanten aufnehmen?

Haben Sie schon entschieden, ob es ein Volontär, ein Ferialarbeiter oder tatsächlich ein Praktikant sein soll? Hier ein Kurz-Ratgeber. mehr

  • Service
#glaubandich CHALLENGE

Ist Ihr Unternehmen das Start-up des Jahres?

Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für den größten Start-up Wettbewerb Österreichs. Die Erste Bank und Sparkassen, Trending Topics, WKO-Gründerservice und Puls4 suchen das Startup des Jahres. mehr

  • Service
Richterhammer, Hammer, Gericht, Gerechtigkeit, Sicherheit, Verteidigung, Strafe,

Höchstgrenze bei Strafen für Anmeldefehler

Die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung ab 2019 bringt Umstellungen für Arbeitgeber, Lohnverrechnung und Sozialversicherung. Harte Sanktions­bestimmungen konnte die Wirtschaftskammer erfolgreich entschärfen. mehr