th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Jubiläum: 30 Jahre Firmengruppe Beton Trans

Die Firmengruppe Beton Trans am Firmensitz in Nussdorf ob der Traisen feierte mit allen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern ihr 30 jähriges Bestehen.

V.l.: WKNÖ-Vizepräsident Dieter Lutz, Norbert Hirschl, Fachgruppenobmann-Stv. Karl Gruber (Güterbeförderungsgewerbe), Katrin Hirschl, Martina Hirschl, Maximilian Hirschl und Sabine Zsoldos.
© Helmut Koberwein V.l.: WKNÖ-Vizepräsident Dieter Lutz, Norbert Hirschl, Fachgruppenobmann-Stv. Karl Gruber (Güterbeförderungsgewerbe), Katrin Hirschl, Martina Hirschl, Maximilian Hirschl und Sabine Zsoldos.
Unter den 400 Festgästen wurden auch Bürgermeister Heinz Konrath, WKNÖ-Vizepräsident Dieter Lutz und Fachgruppenobmann-Stellvertreter Karl Gruber (Güterbeförderungsgewerbe) gesichtet.
Das erste Transportunternehmen wurde 1988 von Martina und Norbert Hirschl gegründet und führte anfänglich Personentransporte mit zwei Schulbussen und Transportdienstleistungen im Speditionsbereich durch.
In den folgenden Jahren erfolgte die Spezialisierung auf das Bau- und Baunebengewerbe. Heute umfasst der Fuhrpark über 100 Fahrzeuge und rund 130 Mitarbeiter betreuen Großkunden in ganz Ostösterreich mit der Auslieferung von Frischbeton.
Die Firmengruppe hat ihren Sitz in der ehemaligen Fürstenauer Mühle (später Knopffabrik Butonia) im Industriegebiet Reichersdorf – heute mit Büro und  Servicehallen für die Instandhaltung der Fahrzeuge. Die Familienunternehmen werden mittlerweile in der zweiten Generation (Katrin Hirschl, Maximilian Hirschl und Sabine Zsoldos) geführt, die bei der Festrede ein „Dankeschön an alle Geschäftspartner und an ihre Mannschaft für den täglichen Einsatz“ aussprachen.
Bürgermeister Heinz Konrath würdigte die Firmengruppe als „einen der größten Arbeitgeber in der Gemeinde“, WKNÖ-Vizepräsident Dieter Lutz und Obmann-Stellvertreter Karl Gruber (Güterbeförderung) sprachen der Unternehmerfamilie „Dank und Anerkennung für ihre Leistungen im Interesse der NÖ Wirtschaft“ aus.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel

1. Geburtstag der Dachmarke „echt.sicher.sein“

Die Dachmarke der Versicherungsagenten „echt.sicher.sein“ ist ein Jahr jung. mehr

  • Gewerbe und Handwerk

Bundeslehrlingswettbewerb Mechatronik-Automatisierungstechnik: Gelungene Premiere in Amstetten

Der Bundeslehrlingswettbewerb (BLW) Mechatronik-Automatisierungstechnik in der Landesberufsschule Amstetten feierte mit großartigen Leistungen seine Premiere. mehr