th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ein Beruf mit Zukunft: Immobilienkaufmann/-frau

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung von Niederösterreichs Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder im Kloster Und wurde Philipp Hofbauer für seine ausgezeichneten Leistungen bei der Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann von Fachverbandsobmann Georg Edlauer geehrt.

V.l.: Fachverbandsobmann Georg Edlauer, GEDESAG-Direktor Otmar Amon (Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-Aktiengesellschaft), Philipp Hofbauer und Fachgruppengeschäftsführerin Marion Platteter.
© Isabelle Peneder V.l.: Fachverbandsobmann Georg Edlauer, GEDESAG-Direktor Otmar Amon (Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-Aktiengesellschaft), Philipp Hofbauer und Fachgruppengeschäftsführerin Marion Platteter.
In seiner Laudatio würdigte der Obmann „die herausragenden Leistungen“ und bezeichnete ihn als „Vorbild für die kommenden Generationen, die sich verantwortungsvoll und mit viel Engagement den zukünftigen Aufgaben in der Immobilienbranche erfolgreich stellen werden“.
Philipp Hofbauer hat seine drei Jahre in der Berufsschule Schrems mit ausgezeichnetem Erfolg (durchwegs „Sehr gut“ in allen drei Jahreszeugnissen) absolviert.
Auch die Lehrabschlussprüfung, die er aufgrund seiner guten Leistungen nach nicht einmal 2 ½ Jahren Lehrzeit vorzeitig ablegte, bestand er mit Auszeichnung.
Bereits während seiner Lehrzeit begann Philipp Hofbauer mit dem Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung „Lehre mit Matura“ und hat zwischenzeitig die erste Teilprüfung im Juni 2018 erfolgreich abgelegt. Derzeit befindet er sich schon ein Level näher der Matura.
Sein Ausbildner und Lehrlingsbeauftragter der GEDESAG (Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-Aktiengesellschaft), Diektor Otmar Amon, ist stolz auf den nunmehrigen jungen Kollegen, der „im Unternehmen zwischenzeitlich einen interessanten, verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Posten in der Hausverwaltung, Abteilung Buchhaltung und Rechnungswesen, einnimmt“.
Philipp Hofbauer ist schon der vierte ausgebildete Mitarbeiter zum Immobilienkaufmann/zur Immobilienkauffrau in der GEDESAG; zwei weitere Lehrlinge sind derzeit in Ausbildung.
Otmar Amon kann nur jedem Unternehmen in der Immobilienbranche raten, jungen Menschen „die Chance zu geben, diesen interessanten und vielseitigen Beruf zu erlernen. Es ist bestens investiertes Geld mit hoher Verzinsung“.
www.wkimmo.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr

Güterbeförderungsgewerbe: „Bringen das, was wir täglich brauchen“

Maut, Bürokratie & Auflagen – der Güterverkehr hat es derzeit nicht leicht. Strategien waren daher Thema Nr.1 bei der FG-Tagung. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Dame im Rollstuhl wird betreut

Personenbetreuung wird zertifiziert

Hinter dem eher sperrigen Kürzel „ÖQZ 24“ verbirgt sich ein Meilenstein der Branche – das Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung. mehr