th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ihr Leitfaden durch Maskendschungel

Die Corona-Masken gehören mittlerweile zum Alltag. Wir haben uns für Sie angeschaut, welche Masken für welchen Zweck Sinn machen und warum Abstand halten und Händewaschen nach wie vor wichtige Anti-Corona-Maßnahmen sind.

Verschieden Typen von Masken
© Adobe Stock
„Ich war schon vor den Ausgangsbeschränkungen ziemlich leergekauft mit Bändern und Stoffen“, erzählt Brigitte Greiner, Inhaberin der Handarbeitsoase in Leobersdorf, die ihr kleines Geschäft vergangene Woche wieder aufsperren durfte. „Während der Schließzeit habe ich dann versucht, meinen Lagerstand wieder aufzustocken – was gar nicht so einfach war. Ich war aber in kürzester Zeit wieder ausverkauft.“

Die Herstellung und der Vertrieb von Mund-Nasen-Schutz  aus Stoff ist in der Krise für zahlreiche Unternehmen ein willkommenes „Ersatzgeschäft“ geworden. Was können aber nun die Stoffmasken und sind sie auch für Ihr Unternehmen geeignet?

Wir haben uns beim Zivilschutzverband Niederösterreich informiert und die wichtigsten Fakten für Sie gesammelt.

Muss ich im Geschäft eine Maske tragen?
Ja. Die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, besteht auch für die Verkäuferinnen und Verkäufer und alle, die mit der Kundschaft Kontakt haben. Das Betreten sämtlicher Betriebsstätten (Geschäfte) ist für Kundinnen und Kunden nur zulässig, wenn sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Pflicht zum Tragen der mechanischen Schutzvorrichtung gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr.


FFP1, FFP2, FFP3, Mund-Nasen-Schutz (MNS): Was ist was?
Es gibt drei FFP-Klassen, das Kürzel FFP steht dabei für „filtering face piece“. Dies sind Atemschutzmasken, die aus verschiedenen Filtermaterialien bestehen.
Ein mechanischer Mund-Nasen-Schutz, also die am Anfang des Artikels angesprochenen Stoffmasken, bedecken Nase und Mund, haben allerdings keine Filterwirkung.


Was bringen diese Masken aus Stoff dann überhaupt?
Sie helfen, dass der Virus nicht so leicht verbreitet wird. Sie schützen damit vor allem andere. Denn Sie können den Virus in Ihrer Atemluft oder beim Husten weitergeben, auch wenn Sie selbst keine Symptome bemerken.


Soll ich nicht doch bessere Masken im Internet bestellen?
Nein. Die „echten“ Schutzmasken der Klassen FFP1 bis FFP3 werden zur Zeit in Ordinationen und Krankenhäusern viel dringender gebraucht. Achtung auch vor unseriösen Angeboten und Betrugsversuchen im Internet!


Wenn ich eine Maske trage, kann ich mir dann das Abstandhalten und Desinfizieren sparen?
Nein, auf keinen Fall! Ganz wichtig ist: weiter möglichst oft Hände waschen, weiter mindestens einen Meter Abstand zu Ihren Kunden halten. Weisen Sie auch Ihre Kunden (z.B. an der Kassa) darauf hin, dass sie Abstand halten. 


Was muss ich beim Tragen einer Maske beachten?
Die Maske soll Mund und Nase bedecken und fest sitzen. Vor dem Anlegen und nach dem Abnehmen Hände gründlich desinfizieren. Nicht mit den Händen ins Gesicht fahren, wenn Sie die Maske zurechtrücken müssen. Nach 3 bis 4 Stunden oder wenn sie durchfeuchtet ist, einen neuen Schutz verwenden.


Kann ich den Schutz öfter verwenden oder reinigen?
Kommt drauf an! Wenn Ihr Schutz waschbar ist, dann nach jeder Verwendung bei 60 bis 90 Grad waschen und gut trocknen.


Darf ich auch andere Masken, Schals oder Tücher verwenden?
Ja, auch selbst gemachte Masken bzw. Schals oder Tücher sind erlaubt, wenn sie Nase und Mund überdecken. Nach jeder Verwendung unbedingt waschen und gut trocknen.


Wie entsorge ich alte Masken?
Möglichst rasch im Restmüll in einem geschlossenen Behälter. Lassen Sie gebrauchten Mundschutz nicht offen liegen!


Detaillierte Infos finden Sie am Corona-Infopoint der Wirtschaftskammern unter: wko.at/corona.


Das könnte Sie auch interessieren

Lohnnebenkosten, Geschaeftsleben, Geschaeftswelt, Geschäftsleben, Geschäftswelt, Geschaeftsleute, Geschaeftsperson, Geschaeftspersonen, Geschäftsperson, Geschäftspersonen, Businessmaenner, Businessman, Businessmann, Arbeitsplatz, Schreibtisch

E-Zustellung und Corona

Seit 1.12.2019 müssen alle Bundesbehörden die elektronische Zustellung (E-Zustellung) von behördlichen Schriftstücken ermöglichen. Unternehmen sind grundsätzlich zur Teilnahme an der E-Zustellung verpflichtet, es gibt aber keine Strafsanktionen. Für jene, die (noch) nicht an der E-Zustellung teilnehmen, könnte die kontaktlose E-Zustellung gerade in der jetzigen Zeit eine interessante Alternative sein. mehr

Rund 15 Personen aus der niederösterreichischen Kreativwirtschaft nahmen bei diesem exklusiven Format via Zoom teil.

Experten TALK mit Google: Kreativwirtschaft als treibender Faktor in der Digitalisierung

Ein neues Format der FG Werbung und Marktkommunikation brachte erstaunliche Ergebnisse zutage: Beim Experten TALK mit Österreichs Google-Managerin Christine Antlanger-Winter ging es um die Frage: Kreativität versus Digitalität – ein Widerspruch in sich? mehr