th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hightech-Hotspot Schweiz

Informations- und Zukunftsreise der Sparte Information und Consulting

.
© Wolfgang Schwärzler

„Die Schweiz ist in vielerlei Hinsicht mit Österreich vergleichbar. Die tiefen Einblicke auf unseren Reisen, die wir der Kooperation mit dem AußenwirtschaftsCenter und deren großartiger Vernetzung in den Ländern verdanken, sind besonders wertvoll“, erklärt IC Spartenobfrau Ingeborg Dockner.

Der erste Gastgeber, Veezoo AG

stattet Betriebe mit Lösungen zur Visualisierung komplexer Daten aus. 2016 als ETH Zürich Spin-off gegründet bietet Veezoo Lösungen an, die Informationen mit Artificial Intelligence in graphisch aufbereitete Entscheidungsgrundlagen verwandeln.

Die Zürcher Kantonalbank

bot einen Blick hinter die Kulissen der Universalbank, die mit Standorten in Salzburg und Wien für die wirtschaftliche Vernetzung innerhalb der DACH-Region steht.
TONI Digital Solutions AG eröffnete einen Blick in disruptive Innovationen. Das 2017 gegründete InsurTech-Start-Up fokussiert sich auf digitale Versicherungsprodukte.

Das DZZ Druckzentrum Zürich

faszinierte Ingeborg Dockner: „Der Druck von Tageszeitungen und Magazinen ist in der Schweiz ebenso wie in Österreich parallel zu Online-Informationsangeboten ein wichtiges Element der Medienlandschaft.“

Highlight war der Besuch im CERN,

bekannt für den weltweit größten Teilchenbeschleuniger. 23 Staaten sind daran beteiligt. Sie bieten Forschern aus aller Welt einzigartige Voraussetzungen für die physikalische Grundlagenforschung, von der viele andere Fachbereiche, wie beispielsweise die Nuklearmedizin, profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Sonnenaufgang

Startschuss für die NÖ-Skisaison

Viele haben schon geöffnet, manche sperren demnächst auf: Niederösterreichs Schigebiete sind trotz Corona für möglichst zahlreiche Gäste gerüstet. „Wirtschaft NÖ“ macht dazu einen Blick hinter die Kulissen und hatnachgefragt, wie es Sporthandel und Liftbetreibern in Zeiten wie diesen geht. mehr

Die frischgebackene Tischler-Meisterin Julia Weiß freute sich nicht nur über ihren Meisterbrief, sondern auch über die Gratulationen von Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker (l.), Spartenobmann Jochen Flicker (2.v.r.) und des stellvertretenden La

Top-Liga des Wissens und des Könnens

Der Trend zum qualifizierten Handwerk ist ungebrochen. Knapp 500 Meister-und Befähigungsprüfungen wurden heuer in Niederösterreich erfolgreich abgelegt. mehr

einzigartig WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesinnungsmeister Johann Figl (stehend, v.l.) besuchten Edwin Surin (sitzend) in seinem Atelier.

Qualität aus Meisterhand

Regionales Kunsthandwerk steht für beste Qualität, Handarbeit, Individualität und modernes Design mehr