th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Besuch der Messe „creativ Die Stadt der Ideen.“

Über 100 Unternehmer reisten nach Salzburg.

Teilnehmer an der Messefahrt nach Salzburg
© Katrin Ressl Teilnehmer an der Messefahrt nach Salzburg

Die Landesgremien des Handels mit Mode und Freizeitartikeln, des Papier- und Spielwarenhandels und des Handels mit Arzneimitteln, Drogerie- und Parfümeriewaren sowie Chemikalien und Farben organisierten für interessierte Mitglieder wieder eine gemeinsame Messefahrt nach Salzburg.  

In der Stadt der Ideen – creativ Stadt- drehte sich alles um die Neuheiten aus den Bereichen Geschenkideen, Wohnaccessoires, Designartikel, Souvenirs, Modeaccessoires u.v.m. Die Aussteller zeigten wieder trendige Dekorationen und Präsentationen und die Fachbesucher konnten gute und umsetzbare neue Ideen und Vermarktungstipps mit nach Hause nehmen. 

Über 100 Unternehmer reisten großteils eigenständig zur „creativ Die Stadt der Ideen.“ nach Salzburg.

Als besonderes Service für ihre Mitglieder organisierten die Landesgremien eine gemeinsame Anreisemöglichkeit per Bus. Alle Reiseteilnehmer waren sichtlich zufrieden und konnten viele neue Ideen für ihre Unternehmen von der Messe mitnehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

LKW

Färber-Venz: Flächendeckende Lkw-Maut zielt am Hauptproblem vorbei und schadet Standort

Für den internationalen Transitverkehr, der schon jetzt Maut zahlt, ändert sich nichts, sehr wohl aber für regionale Zulieferer. Die Mehrkosten tragen letztlich die Konsumenten, kritisiert die Spartenobfrau Beate Färber-Venz. mehr

Gruppenfoto der Sieger

Österreichs bester Mechatroniker-Lehrling gekührt

2. Bundeslehrlingswettbewerb der Mechatroniker in Amstetten. mehr