th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

HTS St. Pölten: 50 Jahre, 50 Hauben

Die Höhere Tourismusschule St. Pölten (HTS), die Privatschule der Wirtschaftskammer NÖ, beging das runde Jubiläum.

Gruppenfoto
© Andreas Kraus WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer, HTS-Direktor Michael Hörhan, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Matthias Stadler, Sektionschefin Doris Wagner und Bildungsdirektor Johann Heuras (v. l.)

In die Räume des WIFI St. Pölten lud die HTS St. Pölten, die Privatschule der Wirtschaftskammer, zum 50. Geburtstag. Im Rahmen des Festaktes mit 250 Gästen gratulierte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: „Die Schülerinnen und Schüler verfügen hier über ausgezeichnete Rahmenbedingungen und erhalten eine Ausbildung auf höchstem Niveau. Sie ebnen sich damit die besten Chancen für ihren weiteren beruflichen Weg.“

Als Schulerhalter sorgt die Wirtschaftskammer für die Voraussetzungen, um den Schülerinnen und Schülern eine hochwertige Ausbildung zu bieten: „Wir haben in den letzten Jahren sehr viel in die Ausstattung investiert, um immer am Puls der Wirtschaft zu sein. Die Lehrküchen wurden mit neuer Technik ausgestattet und auch die Klassen wurden mit modernem Equipment bestückt“, betonte Wirtschaftskammer NÖ-Vizepräsident Christian Moser.

 „Das berufsbildende Schulwesen hat nicht nur in Österreich, sondern auch international eine hohe Bedeutung - Absolventen der HTS St. Pölten findet man weltweit“, unterstrich Doris Wagner, Sektionschefin für Allgemeinbildung und Berufsbildung im Bildungsministerium. Viel Lob kam zudem von Bildungsdirektor Johann Heuras: „Die Höhere Tourismusschule St. Pölten ist ein Musterbeispiel einer gut funktionierenden berufsbildenden höheren Schule. Die Schüler werden hier bestens auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet und bekommen das Rüstzeug, um Herausforderungen der Zukunft gut und erfolgreich zu bewältigen.“ St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler ergänzte anerkennend: „Die HTS hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wertvollen und fixen Bestandteil im umfangreichen Ausbildungsangebot der Landeshauptstadt entwickelt. Die Tourismusschulen sind zu einer profunden Ausbildungsstätte für Fachleute geworden, es wird auf höchstem Niveau gearbeitet, die Schule genießt größte fachliche Anerkennung in der Gastronomie, der gesamten Tourismusbranche und in der Wirtschaft über die Grenzen unserer Stadt hinaus.“

Hausherr und Direktor Michael Hörhan erklärte die Ausrichtung der Feier: „Anlässlich eines solchen Jubiläums blicken wir gerne zurück und schwelgen in Erinnerungen. Unser Fokus richtet sich aber gleichsam sofort wieder auf die Zukunft. Es gilt, am Puls der Zeit zu bleiben, weiterhin innovative Ideen zu verfolgen und den erfolgreichen Weg weiterzuführen. Das ist unser Anspruch!“

Nach dem Festakt kochten zwölf haubengekrönte Absolventen, darunter Josef Floh, Toni Mörwald und Hubert Wallner, für die Gäste groß auf und das Lehrerteam bewies gemeinsam mit ihren Schülern, wie Gastfreundschaft gelebt wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto im Geschäft

#ichkauflokal: Der „Black Friday“ ist in Niederösterreich blau-gelb!

Niederösterreichweiter Aktionstag der WKNÖ-Kampagne #ichkauflokal am 25. November – Auftakt zum Weihnachtsgeschäft: 89% planen Geschenkekauf – Trend zu Weihnachtsshopping in der Umgebung erkennbar – lokales Kaufen sichert Arbeitsplätze und stärkt den Wirtschaftsstandort Niederösterreich nachhaltig mehr

Kinder im Schnee

NÖ Tourismus hofft auf eine starke Saison

Die Liftbetriebe sind optimistisch, die Gästezahlen zu heben. Positive Signale kommen auch aus der Hotellerie und dem Sportartikelhandel – ein Stimmungsbericht.  mehr