th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Tulln bereitet gemeinsam mit Tullner Unternehmen verstärkt auf Lehre vor

Führende Tullner Unternehmen werden in Zukunft bei der Auswahl von Lehrlingen auf Schüler der Handelsschule Tulln setzen.

Die Tullner Firmen und die PRAXIS-HAS Tulln freuen sich über den Start einer erfolgversprechenden Kooperationsarbeit.
© zVg

Die Tullner Firmen und die PRAXIS-HAS Tulln freuen sich über den Start einer erfolgversprechenden Kooperationsarbeit.
1. Reihe (v.l.): Gabriele Ehmoser, Brigitta Fischer, Nina Stift, Harald Schinnerl, Katharina Gfrerer, Jutta Fiedler, Direktor Peter Eisenschenk, und Doris Wilhelm.
2. Reihe (v.l.): Kristina Breitwieser, Martin Dlouhy, Fritz Schmidberger, Sonja Hirmann, Wolfgang Hummel und Marion Svoboda.


Die heimische PRAXIS-Handelsschule kooperiert ab sofort noch stärker mit Tullner Unternehmen, mit einem Ziel: Optimale Eingangsvoraussetzungen für Lehrberufe zu schaffen. Das Abschlussprüfungszeugnis ist der kaufmännischen Lehre gleichgestellt. In anderen Lehrberufen ist eine Anrechnung von ein bis zwei Jahren möglich.

Führende Tullner Unternehmen werden in Zukunft bei der Auswahl von Lehrlingen auf Schüler der Handelsschule Tulln setzen. Die Liste jener Firmen, die sich an dieser Aktion beteiligen werden, wird in den nächsten Monaten immer länger. Derzeit sind folgende Betriebe mit an Bord: Steinmetzbetrieb Breitwieser, Fahrzeugbau Dlouhy, AGRANA, Elektroinstallationen Schmidberger, Autohaus Hummel, Modehaus Stift, Metallbau Schinnerl, Rosenarcade und Frisörsalon Fiedler.

Die Idee ist klar definiert. In der PRAXIS-Handelsschule erwerben Jugendliche alle Voraussetzungen, die sich Lehrbeauftragte wünschen: Sicherheit im Umgang mit Zahlen, sprachliche Ausdrucksfähigkeit, soziale Kompetenz und nicht zuletzt natürlich wirtschaftliche Grundkompetenz.

Nach wie vor bietet diese Ausbildung aber auch eine solide Basis für den direkten Einstieg in die Berufswelt, einen Aufbaulehrgang oder eine weitere schulische Ausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Korneuburg-Stockerau
Newsportal Tag des Kaffees – Barista Franz Grünwald

Tag des Kaffees – Barista Franz Grünwald

Barista Franz Grünwald ist am Tag des Kaffees geboren, daher wurde ihm die Leidenschaft zu diesem Genussmittel praktisch schon in die Wiege gelegt. mehr

  • Scheibbs
Newsportal Innovation Award Agritechnica 2017 an Farmdok GmbH

Innovation Award Agritechnica 2017 an Farmdok GmbH

Smart Farming - Silber für Aufzeichnungs-App landwirtschaftlicher Feldarbeit. mehr

  • Korneuburg-Stockerau
Newsportal Spannende Einblicke in die BMW-Welt

Spannende Einblicke in die BMW-Welt

Der heurige Ausflug der WK-Bezirksstelle Korneuburg-Stockerau führte ganztägig nach München ins BMW-Werk, ins BMW-Museum und in die BMW-Welt. mehr