th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gründerin des Monats: Erika Cholpová

Die Initiative „Gründerland NÖ“, eine Kooperation von WKNÖ und riz up, holt gemeinsam mit der NÖN blau-gelbe Gründerinnen und Gründer vor den Vorhang. Heute im Portrait: Erika Cholpová

Erika Cholpová am Arbeitsplatz
© J.R. Photography by Jasmina Kusur Erika Cholpová von „Modedesign Erika“.

Erika Cholpová hat sich als gelernte Kleidermacherin mit dem Label „Modedesign Erika“ selbstständig gemacht. Sie bietet bequeme, individuelle und zeitlose Mode aus hochwertigen Stoffen für Frauen jeden Alters.

Cholpová: „Meine Modelle sind in allen Konfektionsgrößen, verschiedensten Ausführungen und einer unglaublichen Farbenvielfalt bestellbar.“

Die vielseitig kombinierbaren Kleidungstücke werden ausschließlich handgefertigt, womit sich jede Frau ihre eigene Traummode ganz individuell, nach ihren eigenen Vorstellungen, zusammenstellen kann. „Nicht nur die Farben stehen meinen Kundinnen zur Auswahl, sondern zum Beispiel auch die Länge, die Armlänge oder der Ausschnitt. Ich gehe gerne auf jeden Wunsch ein. Jedes Kleidungstück wird von mir regional in meinem Atelier in Euratsfeld eigens angefertigt.“

Instagram: modedesign_erika
Facebook: Modedesign Erika
www.gruenderland-noe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Nendwich, Sprecher des Sportartikelhandels in der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Niederösterreichs Tourismuslandesrat Jochen Danninger

E-Bikes zünden in Niederösterreich den Verkaufsturbo

LR Danninger und Sportartikelhandelssprecher Nendwich betonen den Wirtschaftsfaktor Radtourismus– 70.000 Fahrräder wurden 2021 in NÖ verkauft  mehr

V.l.: WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Johannes Erben, Biotechnologie Wissenschaftler bei Electrochaea und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger

Niederösterreich besucht Bayern: Blick in die Zukunft der Wasserstoff-Wirtschaft

Im Bereich Wasserstoff zählt Bayern in Europa zu den Vorreitern. Im Mittelpunkt einer Delegationsreise von Niederösterreichs Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, die Wirtschaftsagentur des Landes ecoplus sowie Unternehmen aus Niederösterreich nach München stand daher das Thema Wasserstofftechnologie. mehr

Workshop mit Unternehmen zum betrieblichen Mobilitätsmanagement

Betriebliches Mobilitätsmanagement als gemeinsame Sache für den Klima- und Umweltschutz

Landesrat Schleritzko, WKNÖ-Spartenobfrau Färber-Venz und AK NÖ-Referatsleiter Kronister: „Mobilität und Wirtschaft gehören untrennbar zusammen - das betriebliche Mobilitätsmanagement ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Mobilitätswende, wobei man nicht auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vergessen darf.“  mehr