th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Goldener Hahn 2021 vergeben

43. Niederösterreichischer Landeswerbepreis GOLDENER HAHN 2021 goes digital unter dem Motto „Erfolgsfaktor Kreativität“

Gruppenfoto mit den Gewinnern
© leadersnet/Mikes

Das Team der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation WKNÖ mit den Siegern des Goldenen Hahn 2021: V.l.: Andreas Roffeis (Juryleitung Goldener Hahn), Sabine Wolfram (CR werbemonitor.at), Herbert Sojak (Jurymitglied), Wolfgang Kessler (Organisation Goldener Hahn), Clemens Grießenberger (GF FG Werbung & Marktkommunikation), Andreas Kirnberger (Obmann FG Werbung & Marktkommunikation).


Der 43. Niederösterreichische Landeswerbepreis, der bis dato immer im Rahmen einer großen Abendgala vergeben wurde, wird erstmals virtuell durchgeführt.

Aufgrund der pandemiebedingten Gegebenheiten war das im letzten Jahr leider nicht möglich und so musste sich die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation unter der Führung des neuen Obmanns Andreas Kirnbauer der Herausforderung stellen, wie man die Leistungen der niederösterreichischen Werber trotzdem honorieren und auszeichnen konnte. Die WKNÖ-Fachgruppe hat sich der Herausforderung gestellt und einen völlig neuen, digitalen Weg, getreu dem Motto „Erfolg durch Kreativität“, eingeschlagen.

Jurierung erfolgte erstmals nur digital!

Bereits die Jurysitzung im April 2021 wurde komplett digital durchgeführt und mittels neu aufgesetztem Voting- und Ablauf-Tool abgehalten. Die Qualität der Jurierung hat in keinster Weise unter der physischen Distanz gelitten und so konnte aus der wie üblich großen Anzahl von Einreichungen die fünf Besten in 13 Kategorien ermittelt werden.

Der „Goldene Hahn“ goes digital!

Die Verleihung an die Gewinner des niederösterreichischen Landeswerbepreises, der unter dem Motto „Erfolgsfaktor Kreativität“ stand, ging ebenfalls in Form eines digitalen Events über die Bühne. Die Gewinner wurden live zugeschaltet und Vertreter der Presse sowie interessierte Zuseherinnen und Zuseher hatten die Möglichkeit, mittels Live-Stream aus erster Hand zu erfahren, wer die begehrte Trophäe, einen „Goldenen Hahn“ erhalten hat. Dieser Event, bei dem die Arbeiten prämiert und die Sieger ins Zentrum gerückt wurden, ist Basis für einen Film.
Präsident Wolfgang Ecker in seiner Videobotschaft: „Ich bedanke mich bei den niederösterreichischen Werbern für das gemeinsame Durchhalten und bin sehr zuversichtlich, dass wir sehr bald wieder durchstarten werden.

Wolfgang Ecker, Präsident Wirtschaftskammer NÖ (li.) und Andreas Kirnberger, Obmann Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation WKNÖ
© leadersnet/Mikes Wolfgang Ecker, Präsident Wirtschaftskammer NÖ (li.) und Andreas Kirnberger, Obmann Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation WKNÖ


Viele Betriebe haben die Zeit genutzt, um sich digital noch fitter zu machen und so können sie jetzt gestärkt auf den Markt zurückkehren. Dass die niederösterreichischen Werbeagenturen das können, beweisen unter anderem die 12 Gewinner des NÖ- Landeswerbepreises „Goldener Hahn 2021“. Dieser Preis soll ihnen Mut zum Geschäftemachen geben, sie stolz machen und ihnen viele Neukunden bringen.“

Andreas Kirnberger, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation zeigte sich stolz über die Kreativität der niederösterreichischen Werber: „Kreativität ist der Erfolgsfaktor, um die Krise schneller hinter sich zu lassen. Wir zeigen, wie die niederösterreichischen Kreativbetriebe das Angebot ihrer Auftraggeber besser vermarkten. Sie bieten in jedem Fall regionale Wertschöpfung mit internationaler Qualität auf höchstem fachlichen Niveau“.
„Der „Goldene Hahn“ ist uns sehr wichtig, daher haben wir uns in diesem Jahr etwas völlig Neues überlegt. Es ist ein „back to the roots“ oder besser gesagt, ein „reduce to the max“. Wir sehen, Kreativität ist der Joker in der Krise, und das zeigen die niederösterreichischen Agenturen mit ihren Arbeiten. Es ist uns ein Anliegen, dass diese Kreativität in Form dieser Verleihung und des Filmes, der daraus entstehen, ins Land hinausgetragen wird“, so der Projektkoordinator des „Goldenen Hahn“, Wolfgang Kessler.

Der Auswahlprozess durch die hochkarätige Fachjury, fand die letzten Jahre immer „analog“ statt. Dieses Jahr stand man vor der Herausforderung, diesen „analogen“ Spirit nicht zu verlieren, aber trotzdem den strengen Qualitätsstandards zu entsprechen. Der Juryleiter Andreas Roffeis dazu: „Wir haben die Herausforderung angenommen, den Jurierungsprozess neu zu denken und erstmals vollkommen digital abzuwickeln. Mit einem Lachen geht alles leichter – das gilt sowohl off- wie online“.

Sehr erfreut zeigte sich auch das langjährige Jurymitglied Herbert Sojak von der HC Marketing Group über die gewohnt hohe Qualität der eingereichten Projekte: „Die Arbeiten zeigen enorme Kreativität und es war nicht immer leicht, eine Entscheidung zu treffen. Aber wie Albert Einstein schon sagte: Kreativität ist die Intelligenz, die Spaß hat!“

Das könnte Sie auch interessieren

Durchwachsen verlief der heurige Badesommer, auch im Erlebnis-Freibad Eggenburg

Bilanz: Nicht nur das Wetter sorgte für durchwachsene Badesaison in NÖ

„Es gab viele Herausforderungen, aber unter dem Strich verlief der Sommer für die heimischen Freibäder nicht schlechter als 2020“, erklärt Kurt Staska, Sprecher der Bäder in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. In Zahlen ausgedrückt blieb es 2021 bei einem Besucherrückgang von rund 30 Prozent – verglichen mit dem „Vor-Corona-Sommer 2019“. mehr

Von links: Robert Pozdena, WKNÖ-Obmann der Personenberatung und Personenbetreuung; Christiane Teschl-Hofmeister, NÖ Landesrätin Bildung, Familien und Soziales und Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskamme Niederösterreich.

Gemeinsam für mehr Sicherheit – besonders in sensiblen Lebensbereichen

In einer gemeinsamen Aktion sorgen Wirtschaftskammer NÖ und Land NÖ für noch mehr Sicherheit bei den PersonenbetreuerInnen. Die gratis zur Verfügung gestellten Tests helfen dabei, das Sicherheitsrisiko für alle effektiv zu minimieren. mehr

V.l.:  Vorsitzender des Forstausschusses der LK NÖ Franz Fischer, Landesrat für Wohnbau Martin Eichtinger, pro:Holz Obmann Franz Schrimpl, Obmann der Fachgruppe Holzindustrie Franz Kirnbauer (WKNÖ)

NÖ Holzbaupreis: Das sind die Gewinner 2021

LR Eichtinger: Unsere Holzbau-Projekte sind zukunftsweisend, klimafreundlich und innovativ. mehr