th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Girls‘Day bei Pollmann

23 Schülerinnen der NMS Waidhofen/T. erhielten beim Girls‘Day spannende Einblicke in die technischen Berufsmöglichkeiten bei Pollmann.

Schülerinnen der dritten Klasse NMS Waidhofen/T. mit Stephanie Kainz (2.v.l.) und Günther Prokop (letzte Reihe 2.v.r.) sowie Geschäftsführer Winfried Rossmann (l.) und Roman Zibusch (letzte Reihe r).
© Pollmann Schülerinnen der dritten Klasse NMS Waidhofen/T. mit Stephanie Kainz (2.v.l.) und Günther Prokop (letzte Reihe 2.v.r.) sowie Geschäftsführer Winfried Rossmann (l.) und Roman Zibusch (letzte Reihe r).

„Unser Ziel ist es, Schülerinnen für technische Berufe zu begeistern und bei der Berufswahl zu unterstützen“, so Winfried Rossmann, Geschäftsführer Pollmann Austria.

Vier technische Berufsbilder wurden bei einem Rundgang vorgestellt: Technisches Zeichnen, Werkzeugbau, Logistik und Qualitätsmanagement. Die Schülerinnen wurden eingeladen, in der Lehrlingswerkstätte selbst Hand anzulegen und unter Anleitung von Roman Zibusch einen Kunststoffwürfel anzufertigen.

Pollmann beschäftigt seit Jahren erfolgreich Frauen in technischen Berufen. Rund ein Drittel der Mitarbeiter bei Pollmann sind weiblich. Derzeit werden bei Pollmann 41 Lehrlinge in acht verschiedenen Lehrberufen ausgebildet. Darunter sind auch neun Mädchen, die eine Lehre in den Bereichen Kunststofftechnik, Metallbearbeitung (vormals Dreherei), Prozesstechnik, Mechatronik und Werkzeugbautechnik absolvieren.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: WK-Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann, AMS Krems-Geschäftsstellenleiter Erwin Kirschenhofer, Liesa Bekehrti, Franz Bekehrti, WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, Franz Bekehrti sen., Elfriede  Bekehrti und Bürgermeisterin Gudrun Berger.

100 Jahre Firma Bekehrti

Die Bekehrti GmbH in Furth bei Göttweig feierte ihr 100-jähriges Firmenjubiläum. mehr

Gruppenfoto.

Georg Fischer verabschiedet Alfred Gruber

Nach 38 Jahren in der Firma geht Ausbildungsleiter in Pension. mehr