th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

"Geschenkt wird einem nichts!"

Durch private Herausforderungen fand Einzelunternehmerin Claudia Koisser ihr neues berufliches Betätigungsfeld.

© zVg Successcoach Claudia Koisser

„Meine Tochter hatte jahrelang gesundheitliche Probleme. Auf der Suche nach Naturprodukten bekam ich über einen Vortrag Kontakt zu Personen, die mit Aloe Vera-Produkten handelten. Und das war dann sozusagen auch gleich mein Einstieg als Ein-Personen-Unternehmerin bei Forever Living Products“, erzählt die zertifizierte Vital- und Beautyberaterin Claudia Koisser, die mittlerweile auch neue Teampartner ausbildet und schult.

„Mir brachte meine Selbstständigkeit eine enorme persönliche Weiterentwicklung, da ich mit den Anforderungen mitgewachsen bin. Während ich in der Schulzeit noch eine Scheu vor einer Bühne oder dem freien Reden hatte, so macht mir der direkte Kundenkontakt und das Ausbilden heute richtiggehend Freude“, zeigt sich die gelernte Schneidermeisterin, die später noch ein Jahrzehnt in der Buchhaltung einer Spedition gearbeitet hat, von ihrem derzeitigen beruflichen Status Quo überzeugt.

An ihrer Arbeit schätzt sie die freie Zeiteinteilung, besonders ihre individuelle Unabhängigkeit sowie dass sie alles von Zuhause aus erledigen kann, ein Umstand, welcher der zweifachen Mutter sehr entgegenkommt. Wenn man kontaktfreudig ist, wäre das Vertreiben von gesunden Produkten genau das richtige Betätigungsfeld, denn manch andere würden ihre Arbeit rein über das Handy oder ausschließlich via Facebook erledigen, berichtet Koisser. Wichtig ist es, die Produkte selbst kennenzulernen, damit der im Multi Level Marketing Tätige weiß, wovon er spricht.

„Ich kann jedem nur die Angst nehmen vor dieser scheinbar unüberwindbaren Hürde, dem Sprung in die Selbstständigkeit. Wenn jemand auf Sicherheit Wert legt, kann er noch während seines Dienstverhältnisses ein Gewerbe anmelden und nebenberuflich starten“, gibt Forever Living Senior-Managerin Claudia Koisser jedem mit auf den Weg der beruflichen Entscheidungsfindung. „Wobei eines ist klar: geschenkt wird einem nichts, man muss schon auch arbeiten!“

Das könnte Sie auch interessieren

  • [NÖ]

NÖBEG-Förderung für Digitalisierungs-Projekte

Zusätzlich zur Förderung „KMU DIGITAL“, die von WKÖ und Wirtschaftsministerium abgewickelt wird, bietet die NÖBEG (NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH) ein Fördermodell für Digitalisierungsprojekte an. mehr

  • [NÖ]
Newsportal

"Dritte Piste ist unerlässlich"

Interview mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. mehr