th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

GOLDENER HAHN 2022: „Sprungbrett Werbung“ beim 44. niederösterreichischen Landeswerbepreis

Die WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation setzte den Sprung zu einem außergewöhnlichen Verleihungsevent an und ging in diesem Jahr mit Neuerungen beim Goldenen Hahn an den Start. Am 28. Juni versammelte sich die niederösterreichische Kreativszene bereits zum 44. Mal, um die Besten der Besten in der Glanzstoff Fabrik/Konerei in St. Pölten zu küren.

Alle Kategoriesieger des Goldenen Hahn 2022
© Philipp Hutter Alle Kategoriesieger des Goldenen Hahn 2022

Endlich war es wieder so weit und die niederösterreichische Kreativszene gab sich ein Stelldichein in der Glanzstoff Fabrik/Konerei in St. Pölten. Das Motto „Sprungbrett Werbung“ zog sich als roter Faden durch die gesamte Preisverleihung. 13 Sieger und alle Nominierten durften sich über eine Trophäe freuen.

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation setzte in diesem Jahr den Sprung zu einer Neuausrichtung des Goldenen Hahn an. Dazu zählten der Relaunch des Corporate Designs, die Erstellung einer neuen Website sowie ein Fresh-up des Verleihungsevents – inklusive der neuen Location in St. Pölten. Vor allem gingen Auszeichnungen an die Siegeragenturen und – neu – auch an die Nominierten. Der Gewinn eines Goldenen Hahn hat für viele Agenturen einen hohen Stellenwert, ist er doch die bekannteste Auszeichnung für kreative Unternehmen und ihre Auftraggeber in Niederösterreich. Also ein glatter Sprung nach oben.

Event-Highlights

Zu den Highlights des Abends zählten die charmante Moderatorin und Sportlerin Karina Toth und die spektakuläre Show des Tullner BMX-Profis Senad Grosic. Der Freestyle-Biker veranschaulichte das Motto des Abends mit kreativen und aufsehenerregenden Tricks. Robert Pölzl erleichterte mit dem Goldener-Hahn-Signature-Cocktail den Sprung der Gäste auf den Dancefloor. Fest steht: Auf dem Sprung musste niemand sein, es wurde ausgiebig gefeiert.

Made in Niederösterreich: Ein Sprungbrett für jede Werbemaßnahme!

Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, ist sich sicher: „Die blaugelbe Kreativwirtschaft ist das Sprungbrett für unsere heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer, um sich einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die vielfältigen und einzigartigen Einreichungen haben gezeigt, wie wichtig die Kreativbranche für eine erfolgreiche Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes Niederösterreich ist. Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinnern zu den kreativen Leistungen“ betont Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer.“

Fachgruppenobmann Andreas Kirnberger über den Stellenwert des niederösterreichischen Landeswerbepreises: „Der Goldene Hahn hat sich zu einem der wichtigsten und größten Werbepreise in Österreich entwickelt. Die Prämierung hat positive Auswirkungen auf das Geschäft und ist ein Turbo für das Team. Es ist für beide Seiten, Agentur und Auftraggeber, eine schöne Bestätigung, mit dem eingereichten Projekt ,ausgezeichnete‘ Arbeit geleistet zu haben.“

Warum das Motto „Sprungbrett Werbung“ lautete, beantwortet Projektleiter und Obmann-Stv. Wolfgang Kessler so: „Der Goldene Hahn ist das Sprungbrett für niederösterreichische Agenturen und deren Kunden. Eine unabhängige Bestätigung für den Auftraggeber, auf die richtigen Dienstleister gesetzt zu haben. Eine Visitenkarte für die niederösterreichische Kreativwirtschaft und ein Sprungbrett zum Erfolg.“

Die Gewinneragenturen 2022

Aus den zahlreichen eingereichten Arbeiten, welche die ganze Bandbreite der niederösterreichischen Kreativszene abdeckten, konnten 13 Siegerprojekte zum großen Freudensprung ansetzen, denn sie überzeugten die Online- und die Fachjury mit ihren kreativen Leistungen.

 

Kategorie Out of Home
Gewinner-Agentur: Lumsden & Friends KG
Projekt: Kultur im 3.
Auftraggeber: Kultur im 3. e.V.

 

Kategorie Print
Gewinner-Agentur: Branding Brothers GesbR
Projekt: „Das Kremstal zum zuhause entdecken“
Auftraggeber: Weingut Müller GmbH

 

Kategorie Digital
Gewinner-Agentur: Gebrüder Pixel – Kränkl & Sandpeck OG
Projekt: Schillinger’s Swing Kitchen
Auftraggeber: Schillinger’s Swing Kitchen

 

Kategorie Audio
Gewinner-Agentur: ghost.company Werbeagentur Michael Mehler e.U.
Projekt: Vespa – What a feeling
Auftraggeber: Faber GmbH

 

Kategorie Bewegtbild
Gewinner-Agentur: webereich GmbH
Projekt: NIULA Boats – gefertigt von Menschen, geformt von der Natur
Auftraggeber: Niula Boats GmbH

 

Kategorie Events
Gewinner-Agentur: Leitidee e.U.
Projekt: Garnier Bio Hanf Sampling
Auftraggeber: L’ORÈAL Österreich GmbH 

 

Kategorie Dialog-Marketing
Gewinner-Agentur: ghost.company Werbeagentur Michael Mehler e.U.
Projekt: Geberit FlowFit Direct-Mailing
Auftraggeber: Geberit Vertriebs GmbH & Co KG

 

Kategorie Public Relations

Gewinner-Agentur: Thomas Goiser Projektkommunikation e.U.

Projekt: Salzburg Media Summit

Auftraggeber: Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft der Wirtschaftskammer Salzburg

 

Kategorie POS Messearchitektur
Gewinner-Agentur: werbereich GmbH
Projekt: ALTE WACHE Corporate Architecture
Auftraggeber: für Alte Wache - Haus der badischen Weine GmbH

 

Kategorie Verpackungsdesign
Gewinner-Agentur: Hofer Media GmbH & Co KG
Projekt: Weinetiketten Weingut Autrieth
Auftraggeber: Weingut Autrieth

 

Kategorie Grafikdesign
Gewinner-Agentur: Lumsden & Friends KG
Projekt: Schönbrunn
Auftraggeber: Schloß Schönbrunn Kultur- u. Betriebsges.m.b.H.

 

Kategorie Eigenwerbung
Gewinner-Agentur: ghost.company Werbeagentur Michael Mehler e.U.
Projekt: ghost.company - made by ghost

 

Kategorie Kampagne
Gewinner-Agentur: Cayenne Marketingagentur GmbH
Projekt: proHolz Jahreskampagne 2021
Auftraggeber: proHolz Austria

Alle Gewinner des Goldenen Hahn nehmen automatisch am österreichweiten Werbepreis „Austriacus“ teil.

 

Detaillierte Projektbeschreibungen zu allen Nominierten und Siegern sowie die Fotogalerie mit den besten Schnappschüssen finden Sie auf:
https://www.werbemonitor.at/ sowie https://www.goldenerhahn.at/

 

(v.l.) NÖ Fachgruppengeschäftsführer Werbung und Marktkommunikation Clemens Grießenberger, NÖ Landtagspräsident Karl Wilfing, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker NÖ, Fachgruppenobmann Werbung und Marktkommunikation Andreas Kirnberger und Wirtsch
© Philipp Hutter (v.l.) NÖ Fachgruppengeschäftsführer Werbung und Marktkommunikation Clemens Grießenberger, NÖ Landtagspräsident Karl Wilfing, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker NÖ, Fachgruppenobmann Werbung und Marktkommunikation Andreas Kirnberger und Wirtsch
(v.l.) NÖ Fachgruppengeschäftsführer Werbung und Marktkommunikation Clemens Grießenberger, NÖ Landtagspräsident Karl Wilfing, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker NÖ, Fachgruppenobmann Werbung und Marktkommunikation Andreas Kirnberger und Wirtsch
© Philipp Hutter (v.l.) NÖ Fachgruppengeschäftsführer Werbung und Marktkommunikation Clemens Grießenberger, NÖ Landtagspräsident Karl Wilfing, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker NÖ, Fachgruppenobmann Werbung und Marktkommunikation Andreas Kirnberger und Wirtsch
Zu den Highlights des Abends zählte die spektakuläre Show des Tullner BMX-Profis Senad Grosic. Der Freestyle-Biker veranschaulichte das Motto des Abends mit kreativen und aufsehenerregenden Tricks.
© Matthias Heschl Zu den Highlights des Abends zählte die spektakuläre Show des Tullner BMX-Profis Senad Grosic. Der Freestyle-Biker veranschaulichte das Motto des Abends mit kreativen und aufsehenerregenden Tricks.
Endlich war es wieder so weit und die niederösterreichische Kreativszene gab sich ein Stelldichein in der Glanzstoff Fabrik/Konerei in St. Pölten.
© Matthias Heschl Endlich war es wieder so weit und die niederösterreichische Kreativszene gab sich ein Stelldichein in der Glanzstoff Fabrik/Konerei in St. Pölten.
  

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppe

NÖ Bauwirtschaft appelliert an FMA und Bundesregierung: Schaffung von Eigenheimen muss leistbarer werden

Wirtschaftsvertreter betonen enorme Bedeutung von leistbaren Eigenheimen für den niederösterreichischen Wirtschaftsstandort  mehr

Foto

Niederösterreicher geben im Schnitt 30 Euro für Nikolaus-Geschenke aus

Acht von zehn niederösterreichischen Familien mit Kindern unter zehn Jahren wollen heuer zu Nikolaus schenken. Das Bewusstsein für regionalen Handel steigt.  mehr

Lehrling und Arbeiter

NÖ Industrie sucht noch dringend Lehrlinge

Spartenobmann Helmut Schwarzl: „Viele NÖ Industriebetriebe hatten Probleme, alle offenen Lehrstellen zu besetzen. Fast zwei Drittel gaben in einer Umfrage an, dass das Bildungsniveau nicht oder nur eingeschränkt den Anforderungen des Unternehmens entspricht.“ mehr