th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

GEMEINSAM.SICHER mit dem Handel

Realität ist eine Sache, subjektiv empfundene Zustände eine andere.

Die „gefühlte Situation“ in Österreich verlangt nach mehr Sicherheit, obwohl wir in einem der sichersten Länder der Welt leben. Die WK trägt dem Rechnung.
Vor zehn Jahren (2007) wurden in Österreich 592.636 Anzeigen erstattet. Im Vergleich dazu liegt der aktuelle Jahreswert (2016) laut Bundeskriminalamt Österreich mit 537.792 deutlich darunter. Trotz dieses Rückgangs von knapp zehn Prozent empfinden viele beim Thema Sicherheit Verbesserungsbedarf. Soziologen wie Psychologen erklären dieses Phänomen mit Angst, der am besten mit Aufklärung begegnet wird.
Für mehr Transparenz sorgt in diesem Zusammenhang auch die Wirtschaftskammer in einer Kooperation zwischen Handel und Innenministerium.
Die Veranstaltungsreihe „GEMEINSAM.SICHER mit dem Handel“ behandelt die Themenbereiche Ladendiebstahl, Einbruch und Falschgeld:

Ladendiebstahl – Sicherheit im Laden: Experte Alfred Fuchsgruber veranschaulicht, wo die größten Gefahren im Ladendiebstahl lauern.
Er erklärt mögliche Vorsichtsmaßnahmen und informiert unter anderem auch darüber, welche Rechte der Ladeninhaber hat, wenn er einen Dieb auf frischer Tat ertappt.
Einbruch – Sicherheit des Eigentums: Das Präventionsteam des Landeskriminalamtes Niederösterreich weiß über Einbruchsrisiken Bescheid und gibt Auskunft, wie man seine Geschäftsräumlichkeiten schützen kann.
Falschgeld – Sicherheit vor Blüten: Die Österreichische Nationalbank erläutert die Sicherheitsmerkmale von Banknoten und zeigt anhand von „echtem Falschgeld“, wie man vor Ort Fälschungen sicher erkennt.


© Kraus

Spartenobmann Franz Kirnbauer: „Österreich zählt zu den sichersten Ländern unserer Welt. Dennoch kann jeder von uns mit Kriminalität konfrontiert werden. In unserer Veranstaltungsreihe möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter darüber informieren, wie Sie sich davor schützen und wie Sie sich in der konkreten Situation verhalten sollen. Zu den Themenbereichen Ladendiebstahl, Einbruch und Falschgeld erhalten Sie Informationen zu Gefahrenbereichen und Tipps, wie Sie richtig damit umgehen. Bei einem kleinen Imbiss gibt es auch Gelegenheit zum Austausch und für individuelle Fragen. Alle Teilnehmer erhalten zur Steigerung des persönlichen Sicherheitsempfindens einen Taschenalarm als Geschenk. Damit kann auf mögliche Gefahrensituationen hingewiesen werden. Ich lade Sie herzlich – auch in Ihrem Interesse – zu unserer Veranstaltungsreihe ein!“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
132 aktive austriaguides gibt es in Niederösterreich.

Welttag der Fremdenführer

Weltweit wird jedes Jahr am 20. Februar der Welttag der Fremdenführer gefeiert. Rund um dieses Datum bieten die „austriaguides“ österreichweit Gratisführungen an. mehr

  • Handel
Obmann Herbert Gutscher

Einfaches Baurecht für den Agrarhandel!

Kommentar von Obmann Herbert Gutscher mehr

  • Handel
Vorsitzende Margit Katzengruber (3.v.l.), die Beisitzer Manfred Vollmost (2.v.r.) und Georg Lohfink (r.) mit den PrüfungskandidatInnen. Die Pokale als Geste der Wertschätzung sind auf Betreiben von Margit Katzengruber seit heuer neu.

Lehrabschlussprüfung Textilhandel

Im WIFI St. Pölten ging die Lehrabschlussprüfung im Textilhandel über die Bühne. mehr