th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Fünf Medaillen für die NÖ Fachkräfte bei den EuroSkills 2021 in Graz

Niederösterreichs Teilnehmer stellten mit fünf Medaillen bei den EuroSkills 2021 in Graz ihre außergewöhnliche Qualität und Geschick eindrucksvoll unter Beweis. Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfang Ecker: „Niederösterreichs Fachkräfte sind top! Die beste Werbung für die duale Ausbildung!“

EuroSkills 2021
© EuroSkills 2021 Georg Engelbrecht (li.) und Daniel Mühlbacher (re.) von der Firma Leyrer + Graf holten Gold im Beruf Betonbauer. Im Bild mit ihrem Trainer Thomas Prigl.

Bei der Europameisterschaft der Berufe trafen von 23. bis 25. September in Graz 400 junge, fertig ausgebildete Fachkräfte aus 31 Nationen aufeinander und ritterten in 45 unterschiedlichen Berufen um die heißbegehrten Medaillen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind entweder ausgelernte Fachkräfte oder auch Absolventen einer berufsbildenden höheren Schule und höchstens 26 Jahre alt.

Die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Niederösterreich gingen in den Bereichen Betonbau, Bodenleger, Gartengestalter, Mechatronik (Teambewerb), Land- und Baumaschinentechnik, Netzwerktechnik, Spengler, Web Development, Industrie 4.0 und Rezeptionist an den Start. Mit 5 Medaillen unterstreichen sie die eindrucksvolle Qualität der niederösterreichischen Fachkräfte. Insgesamt haben die 54 österreichischen Skills-Teilnehmer 33 Medaillen (11x Gold, 12x Silber, 10x Bronze) geholt. Außerdem gingen noch 4 „Medallions for Excellence“ für außerordentliche Leistungen an das österreichische Team.

EuroSkills 2021
© EuroSkills 2021 Groß ist der Jubel bei den 54 österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Siegerehrung. Insgesamt holte Österreich bei der Heim-EM in Graz 33 Medaillen.

Die NÖ Medaillengewinner im Überblick: 

  • Gold:

Georg Engelbrecht (Betonbau, Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H., Horn)

Daniel Mühlbacher (Betonbau, Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H., Gmünd)

  • Silber:

Johannes Burchard (Hotel Rezeptionist, Hilton Garden Inn Wiener Neustadt)

Matthias Gruber (Web Developement, Matthias Gruber (selbstständig), Purgstall)

  • Bronze:

Marcel Heher (Land- & Baumaschinentechnik, Landmaschinen- und Ersatzteilhandel Heher, Neusiedl-Waidmannsfeld)

Lukas Kromoser (Spengler, Hörmann Dachdeckerei-Spenglerei e.U., Euratsfeld)


Ecker: „Niederösterreichs Fachkräfte sind top!“

Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker zeigt sich von den Leistungen beeindruckt und dankt allen Beteiligten, die an diesem Erfolg Anteil haben: „Niederösterreichs Fachkräfte sind top! Gratulation allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern! Großer Dank gebührt aber auch allen unseren Unternehmen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Niederösterreich, denn nur durch ihre Unterstützung und Top-Ausbildung sind solche Leistungen möglich.“  

In der Steiermark wurde die hervorragende Qualität der heimischen Aus- und Weiterbildung praktisch vor Niederösterreichs Haustüre ganz Europa präsentiert. Ecker: „Diese Leistungen sind der beste Beweis, die Lehre bringt’s! Die beste Werbung für die duale Ausbildung!“

Aufwerten der Lehre weiter als zentrale Aufgabe und gemeinsames Anliegen

„Es geht darum, immer wieder aufmerksam zu machen, wie spannend die Aufgaben und Möglichkeiten als Fachkraft sind, damit sich noch mehr Jugendliche für eine Lehre entscheiden. In den niederösterreichischen Betrieben finden sie die besten Voraussetzungen für eine berufliche Karriere und einen sicheren Arbeitsplatz. Das zu zeigen und zu vermitteln ist auch für uns eine zentrale Aufgabe und unser gemeinsames Anliegen. Hier gilt es, dass alle weiter an einem Strang ziehen“, appelliert Ecker die Chance zu nutzen, diese einzigartige Stimmung mitzunehmen. 

Alle Informationen und Ergebnisse der EuroSkills 2021 in Graz unter www.euroskills2021.com und www.skillsaustria.at

Gruppenfoto
© Daniela Matejschek

V.l.: NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras, Arbeitsmarkt-Landesrat Martin Eichtinger, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser freuen sich über die Erfolge der heimischen Fachkräfte.


Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus NÖ im Überblick: 

  • Betonbau

Georg Engelbrecht, Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H., Horn

Daniel Mühlbacher, Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H., Gmünd 

  • Bodenleger

Thomas Hofmacher, Hofmacher Böden GmbH, Ybbsitz 

  • Gartengestalter

Bernhard Gabrle, Kreitl e.U.,Raasdorf

Felix Janisch, Deutsch-Wagram, Betrieb: Steinbauer Garten- und Landschaftsgestaltung GmbH, Wien 

  • Mechatronik (Teambewerb)

Gregor Litschauer, Test-Fuchs GmbH, Groß-Siegharts

Jakob Litschauer, Test-Fuchs GmbH, Groß-Siegharts 

  • Land- und Baumaschinentechnik

Marcel Heher, Landmaschinen- und Ersatzteilhandel Heher, Neusiedl-Waidmannsfeld 

  • Netzwerktechnik (ICT Specialist)

Klarissa Wimmer, Flughafen Wien AG, Schwechat 

  • Spengler

Lukas Kromoser, Hörmann Dachdeckerei-Spenglerei e.U., Euratsfeld 

  • Web Development

Matthias Gruber, Purgstall an der Erlauf 

  • Industrie 4.0

Julian Wissmann, Korneuburg, Betrieb: Siemens AG, Wien 

  • Hotel Rezeptionist

Johannes BurchardHilton Garden Inn Wiener Neustadt, Kesco-Hotel GmbH, Wiener Neustadt


Alles Steckbriefe, Bilder und weitere Informationen zu den 13 Teilnehmern aus NÖ finden Sie unter Team Austria 2021 | Niederösterreich - WKO.at

 

Zu den „EuroSkills 2021“ in Graz 

Die „EuroSkills" finden seit 2008 alle zwei Jahre in einem der Mitgliedsländer statt. Die für 2020 geplante Veranstaltung in Graz musste Corona-bedingt auf heuer verschoben werden. Von 22. bis 26. September trafen in Graz 400 junge und fertig ausgebildete Fachkräfte aus den Berufsgruppen Industrie, Handwerk und Dienstleistung in rund 45 unterschiedlichen Berufen aufeinander und kämpften um die Medaillen. Die Bewerbe fanden von 23. bis 25. September statt. 

Zu den „EuroSkills“ allgemein 

EuroSkills ist ein Berufswettbewerb, der seit 2008 alle zwei Jahre in Form einer Europameisterschaft in rund 45 Berufen ausgetragen wird. An 3 Wettbewerbstagen stehen die Spitzenleistungen von jungen, hoch talentierten Fachkräften bis zu 25 Jahren aus rund 30 Ländern im Mittelpunkt 

EuroSkills bringt junge Fachkräfte, Branchen und Pädagogen zusammen, um jungen Menschen die Chance zu geben, sich miteinander zu messen, Erfahrungen zu sammeln und zu den Besten im eigenen Beruf zu werden. 

WorldSkills Europe ist mit derzeit 31 Mitgliedsländer Träger der Berufs-Europameisterschaften. Das Hauptziel von WorldSkills Europe ist die Förderung und Aufwertung der beruflichen Qualifikationen - mit Fokus auf Jugendliche in Europa.



Das könnte Sie auch interessieren

Das Niederösterreich-Schmuckstück wurde von Goldschmied Edwin Surin entworfen.

Gold- und Silberschmiede präsentieren Niederösterreich-Schmuckstück

LH Mikl-Leitner: NÖ Kunsthandwerker/innen schaffen Qualität von Meisterhand  mehr

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Martin Eichtinger (2.v.r.), WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (r.) und Ewald Dangl, Leiter der Stabsstelle Lehrausbildung bei Test-Fuchs (l.), wünschen Jakob (3.v.l.) und Gregor Litschauer für die EuroSkills2021

Niederösterreich startet voller Zuversicht in die EuroSkills2021!

13 Teilnehmer aus NÖ von Politik und Wirtschaft nach Graz verabschiedet: „Unsere jungen Fachkräfte werden einmal mehr hervorragende Leistungen zeigen“, sind sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und Landesrat Martin Eichtinger sicher.  mehr

Portrait Birgit Streibel

Frühstücks-Talk mit NÖ Ein-Personen-Unternehmen

Die speziellen Angebote der Wirtschaftskammer NÖ für Ein-Personen-Unternehmen (EPU) präsentierte EPU-Sprecherin Birgit Streibel bei einem Online-Frühstück mit niederösterreichischen EPU. mehr