th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Frauen-Power im Chefsessel

Die NÖ Unternehmerinnen sind auf der Überholspur. 2021 gab es sogar einen neuen Rekordwert bei den weiblichen Gründungen.

Vera Sares, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Niederösterreich
© Carmen Trappenberg

Nicht nur der Weltfrauentag am 8. März sollte Anlass sein, die herausragenden Leistungen von Frauen in Niederösterreichs Wirtschaft hervorzuheben: Sind doch die NÖ Unternehmerinnen ganz klar auf der Überholspur. „43.354 aktive Unternehmerinnen leisten tagtäglich Großartiges. Sie sind eine treibende Kraft und stärken unseren blau-gelben Wirtschaftsstandort“, so Vera Sares, Landesvorsitzende von Niederösterreichs größtem Netzwerk für Unternehmerinnen, Frau in der Wirtschaft (FiW). Und jährlich kommen mehr Unternehmerinnen dazu: 2021 lagen Niederösterreichs Frauen bei den Unternehmensgründungen auf Rekordkurs, mit 47,3 Prozent aller Neugründungen konnte der höchste Frauenanteil aller Zeiten erreicht werden.

Familie und Beruf

Warum sich Frauen selbstständig machen, liegt auf der Hand: Eine flexible Zeit- und Lebensgestaltung, sowie der Wunsch, die „eigene“ Chefin zu sein, treiben Unternehmerinnen zur Gründung an. Vera Sares betont allerdings: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist und bleibt die größte Herausforderung für Frauen, die im Berufsleben stehen. Knapp die Hälfte aller selbstständigen Frauen hat immerhin auch Kinder. Wir setzen uns daher für eine rasche Verbesserung der Kinderbetreuungssituation ein, in quantitativer wie auch in qualitativer Hinsicht.“


Alle Infos zu FiW unter: wko.at/noe/fiw

Das könnte Sie auch interessieren

Laura Tremmel (l.) und Doris Leopoldinger

Erfolgreich von Generation zu Generation

Herz. Tradition. Mut. Fleiß. Weitblick. Österreich ist stark von Familienunternehmen geprägt. Sie gelten als pulsierender Kern der heimischen Wirtschaft. Damit die Übergabe auf die nächste Generation gelingt, unterstützt die Wirtschaftskammer Niederösterreich mit einem einzigartigen Service. mehr

Gabriel Asavoaei

„Es ist alles eine Frage des Willens“

Mit 15 Jahren kommt Gabriel David Asavoaei nach Österreich, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Sechs Jahre später steht er bei den Austrian-Skills ganz oben auf dem Stockerl – als Staatsmeister im Beruf Isoliertechnik. Eine Erfolgsgeschichte, die Mut macht. mehr

Tourismus und Sportlandesrat Jochen Danninger, Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Erich Moser, Obfrau-Stellvertreter der Fachgruppe Hotellerie in der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Land NÖ ruft Schulen auf, Schulveranstaltungen in Niederösterreich abzuhalten

Bund unterstützt mehrtägige Schulveranstaltungen mit 500 Euro – LR Danninger, LR Teschl-Hofmeister und Hotelier Erich Moser appellieren an Schulen  mehr