th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fleischernachwuchs beweist Können und Kreativität

Die besten NÖ Fleischerlehrlinge traten beim Lehrlingswettbewerb in der Berufsschule Hollabrunn an.

Gefragt waren Genauigkeit und Konzentration.
Von links: die Gewinner Christoph Kerschner, Gregor Fahrnberger und Michael Kendlbacher mit Jurymitglied Jakob Ellinger.
© WKNÖ/Fleischer Von links: die Gewinner Christoph Kerschner, Gregor Fahrnberger und Michael Kendlbacher mit Jurymitglied Jakob Ellinger.

Einen Tag lang mussten sie ihr Können unter Beweis stellen und folgende Aufgaben meistern: Knöpfel (ein Teil vom Rind) zerteilen, Wurst- und Fleischplatten legen sowie ein Fleischgericht herrichten und präsentieren.

Fleischzerlegen ist eine körperlich anstrengende Arbeit und erfordert höchste Konzentration, denn es ist sehr genaues Arbeiten gefordert.

Beim Plattenlegen zeigten die Teilnehmer Feingefühl und Kreativität. Die Juroren (Jakob Ellinger, Johann Gantner, Gerald Schuh und Doris Steiner-Bernscherer) bewerteten auch Sauberkeit, Hygiene und Wirtschaftlichkeit. „Die Fleischerlehrlinge stellten ihre Fertigkeiten auf hohem Niveau unter Beweis. Beim Plattenlegen und den Halbfertiggerichten wurden unterschiedliche Ideen und Stile sichtbar", freut sich Fleischermeister Rudolf Menzl, Bundesinnungsmeister der Fleischer. „Sie sind am richtigen Weg, die führende Kompetenz der Fleischerzunft in der Veredelung von Fleisch weiterzuführen."

Nun heißt es für die drei Niederösterreicher weiter trainieren, denn vom 25. bis 27. Juni geht es beim Bundeslehrlingswettbewerb in Salzburg um den Titel „Bester Fleischerlehrling Österreichs".

Die Gewinner:

  • 1. Platz: Gregor Fahrnberger aus Puchenstuben/Scheibbs, Lehrbetrieb Spar Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft
  • 2. Platz: Christoph Kerschner aus St. Leonhard am Forst/Melk, Lehrbetrieb Spar Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft
  • 3. Platz: Michael Kendlbacher aus Viehdorf/Amstetten, Lehrbetrieb Fleischerei Erwin Keusch, St. Georgen am Ybbsfelde/Amstetten

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Fahrzeugtechniker: Landeslehrlingswettbewerbe in Eggenburg

Fahrzeugtechniker: Landeslehrlingswettbewerbe in Eggenburg

Gemeinsamer Wettbewerbstag in der Landesberufsschule Eggenburg mehr

  • Information und Consulting
Newsportal E-Bikes: Versicherungsschutz nicht vergessen!

E-Bikes: Versicherungsschutz nicht vergessen!

Das Interesse an E-Bikes hält unvermindert an: 2016 wurden in Österreich laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) 86.500 Elektrofahrräder verkauft. mehr

  • Handel
Newsportal Papier- und Spielwarenhandel: Woche des Kalenders

Papier- und Spielwarenhandel: Woche des Kalenders

Die "Woche des Kalenders" geht 2017 in die nächste Runde. mehr