th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Finanzdienstleister: Bildungs-Kick-Off 2020 mit ausgezeichnetem Wissen

Bereits zum dritten Mal wurde Andreas Petschar zum Vermögensberater des Jahres gekürt – den zweiten Platz teilen sich Waltraud Hauser, Horst Fritz und die Goldengnu GmbH.

V.l.: Obmann Eric Samuiloff (FG FDL Wien), Obmann Hannes Dolzer (FV FDL und FG FDL Steiermark), Mirko Paul Hämmerle, Klaus Matzka, Raimund Six (alle drei: Goldengnu GmbH), Andreas Petschar (Platz 1), Waltraud Hauser, Horst Fritz und Obmann Michael Holzer
© Florian Wieser V.l.: Obmann Eric Samuiloff (FG FDL Wien), Obmann Hannes Dolzer (FV FDL und FG FDL Steiermark), Mirko Paul Hämmerle, Klaus Matzka, Raimund Six (alle drei: Goldengnu GmbH), Andreas Petschar (Platz 1), Waltraud Hauser, Horst Fritz und Obmann Michael Holzer
Knapp 1.600 Kunden aus ganz Österreich wählten zum mittlerweile sechsten Mal den Vermögensberater des Jahres.
Kunden von Gewerblichen Vermögensberatern und Wertpapiervermittlern hatten von Juli bis November 2019 die Möglichkeit, ihre Finanzberater online beim Fachverband Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zu bewerten. Unter rund 460 Kandidaten gingen statt der üblichen drei nun gleich vier Sieger hervor: Andreas Petschar aus Villach konnte mit seinem Einsatz Platz eins für sich entscheiden. Für den Kärntner ist dies bereits die insgesamt sechste Auszeichnung und die dritte Erstplatzierung.

Auch Waltraud Hauser und Horst Fritz schafften es dieses Jahr wieder aufs Stockerl. Sie konnten ex aeqo mit der Goldengnu GmbH jeweils eine Zweitplatzierung erringen. Zusätzlich wurden sieben Teilnehmer mit einer Urkunde für ein „außerordentlich gutes Ergebnis“ geehrt.

Gütesiegel – ein wichtiger Marker

„Das diesjährige Ergebnis zeigt wieder auf, dass Gütesiegelträger eine konsistent qualitative Beratungsleistung erbringen. Der Gesamtschnitt der Bewertungen lag mit 1,09 bei einem erstaunlich guten Wert“, freut sich Hannes Dolzer, Obmann des Fachverbands Finanzdienstleister. Voraussetzung für die Kandidaten ist, dass sie Träger des Gütesiegels des Fachverbands Finanzdienstleister sind. Dieses wird ausschließlich Mitgliedern verliehen, die sich den freiwilligen Standes- und Ausübungsregelungen für die Gewerbliche Vermögensberatung und Wertpapiervermittler verpflichtet haben.

  • Geballtes Wissen beim Bildungs-KickOff 2020
  • Die Siegerehrung fand im Rahmen des Bildungs-KickOff 2020 statt. Zwei Tage lang wurden insgesamt 15 Stunden Weiterbildung für Gewerbliche Vermögensberater und Wertpapiervermittler angeboten.
  • Bernhard Pogotz von der Zentralen Geldwäschestelle des Bundesministerium für Inneres beleuchtete Geldwäsche aus kriminalistischer Perspektive.
  • achverbandsobmann Hannes Dolzer gab Einblicke zum Berufsrecht und den verschiedenen Ausübungsformen der Gewerblichen Vermögensberatung und Wertpapiervermittlung.
  • artin Pichler (Kanzlei Brandl Talos Rechtsanwälte) erklärte im Vortrag „Berufsrecht versus Produktrecht“ welche Produkte wie vermittelt werden dürfen.
  • Eva Cairns (Aberdeen Standard Investments) erläuterte, wie man auch mit nachhaltigen Investments Erträge erzielen kann.
  • ouis Obrowsky (Geschäftsführer der LLB Invest KapitalanlagegmbH) referierte zu offenen Immobilienfonds, rechtlichen Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten in der Praxis
  • Ronald Felsner (Allianz Elementar Versicherung AG) informierte über die Herausforderungen und Chancen von Lebensversicherungen.
  • Das Thema Versicherungen wurde mit dem Referat zur staatlichen Unfallversicherung von Juristin Iyabode Voglsperger (AUVA) fortgesetzt.
  • Walter Plass (Produktmanager für Betriebliche Altersvorsorge in der Generaldirektion der Allianz Elementar AG) rundete die Schulung zum Modul 9 Lebens- und Unfallversicherungen des Lehrplans für die Gewerbliche Vermögensberatung mit seinem Vortrag zur Betrieblichen Altersvorsorge ab.
  • Cornelius Necas (NWT Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung GmbH) referierte zur Besteuerung von Kapitalvermögen.
  • Die Schulung zum Modul 4 Wertpapiere des GVB- und WPV-Lehrplans startete Harald Waiglein (Finanzministerium) mit einem Überblick zu den volkswirtschaftlichen Entwicklungen und einem Update aus Brüssel zur Finanzmarktregulierung
  • Heiko Geiger (Vontobel Bank) informierte zu Aktienanleihen
  • Dieter Wimmer (Comgest) beleuchtete Strategien für verantwortungsvolles Investieren
  • Klaus Kampfl (Vorsitzender des Fachausschusses Leasing im Fachverband Finanzdienstleister) informierte zur Bonitätsbeurteilung bei Leasingfinanzierungen
  • Ernest Gnan, Direktionsrat und Abteilungsleiter der Abteilung für volkswirtschaftliche Analysen der OeNB: Entwicklungen am österreichischen Finanzierungsmarkt.
  • Doris Haydn (Bank Austria Finanzservice) beleuchtete die   Fakten zum Verbraucherkreditgesetz und Kreditfinanzierungen.

    Nächster Bildungs-KickOff ist am 19. und 20. Jänner 2021.


    Alle Folien und Fotos – auch von der Siegerehrung der Publikumswahl 2019 – online verfügbar unter wko.at/noe/finanzdienstleister-kickoff
    www.meine-weiterbildung.at
    www.finanzdienstleister-noe.at

Das könnte Sie auch interessieren

Christina Ottino

Friseure: Lehrlingskampagne 2019 - Niederösterreich auf der Erfolgswelle

Unter dem Motto „Für die Wertigkeit der Lehre“ startete im Frühjahr 2019 die von der österreichischen Wirtschaftskammer der Friseure beauftragte Lehrlingsinitiative. mehr

Der Vortragssaal mit Gästen, vorne eine Leinwand.

Erfolgreiche Veranstaltung des Agrarhandels „Vertragsabwicklung im Getreidehandel"

Experten-Infos über die Usancen des Börsenhandles, die Vorteile des Börsenschiedsgerichts oder die Vermeidung von Fehlern bei der Vertragsgestaltung bekamen die Teilnehmer der Fachveranstaltung. mehr