th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

FiRi - ein Fundament für die Zukunft

Finanz- und Risikomanagement (FiRi) wird in Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schulen als Zusatzqualifikation angeboten.

© Claus Schindler

Verleihung des FiRi-Zertifikates in Zwettl (v.l.): VstVors. Franz Pruckner (Waldviertler Sparkasse Bank AG), Sophie Böhm, Alfred Kubicka (BHAK Zwettl), Viktoria Weber, Lisa Bretterbauer, Viktoria Sulzbacher, Sandra Zach, Heinz Traxler (BHAK Zwettl), Selina Thaler, Bernhard Kubicka, Alexandra Cahak (WKNÖ), Johannes Wagesreiter, Stefanie Binder, Lukas Grünstäudl.


Rating, Sofortschutz, Märkte, DAX – all das sind Begriffe, die FiRi-SchülerInnen problemlos erklären können.
Nun ist ein außergewöhnliches Schuljahr zu Ende. Die Corona-Pandemie hat den SchülerInnen vieles abgefordert. Dennoch haben in diesem Jahr 37 KandidatInnen nach dreijähriger Ausbildung das FiRi-Zertifikat erworben.
FiRi ist ein österreichweit einzigartiger Ausbildungsschwerpunkt mit bank- und versicherungsspezifischen Inhalten. Auf Initiative der NÖ Sparte Bank und Versicherung bieten seit 2010/2011 die vier NÖ Handelsakademien in St. Pölten, Stockerau, Wr. Neustadt und Zwettl diese Ausbildung an.
22 Kooperationspartner aus dem Banken- und Versicherungsbereich gestalten den Unterricht an den vier FiRi-Schulstandorten mit.

Ein Fundament für die Zukunft

„Eine qualifizierte Ausbildung ist das beste Fundament jeder beruflichen Zukunft“, freut sich NÖ Spartenobmann Reinhard Karl. „Mit dieser Ausbildung haben die FiRi-AbsolventInnen nicht nur eine wertvolle Zusatzqualifikation für den Arbeitsmarkt, das erworbene Wissen kann ebenso im Privatleben angewandt werden.“
Das Einzigartige an dieser Spezialisierung ist die Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und den Schulen mit starkem Praxisbezug der Lehrinhalte.
Die Sparte unterstützt das Projekt gleich mehrfach. Die SchülerInnen erhalten kostenlos Unterrichtsmappen, erstellt von den einzelnen Sektoren des Banken- und Versicherungsbereiches. Sie profitieren vom Wissen und den Erfahrungen, die Experten aus Bank und Versicherung in Vorträgen und Workshops weitergeben. Die SchülerInnen werden bei ihren Projektarbeiten bis zum Fachgespräch vor der Prüfungskommission begleitet.
Aufgrund der Corona-Situation hatten die AbsolventInnen der HAK St. Pölten und HAK Zwettl optional die Möglichkeit, das abschließende Fachgespräch wahrzunehmen. Alle anderen erhielten in diesem Jahr ein "Corona-Zeugnis".
Im Schuljahr 2021/22 werden mehr als 200 Schüler in Niederösterreich den dreijährigen Lehrgang besuchen.

www.firi.at


Das könnte Sie auch interessieren

Lesen: Abenteure im Kopf

„Lesen: Abenteuer im Kopf“

Die Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft initiiert auch heuer wieder eine Imagekampagne für die Unterstützung des NÖ Buchhandels und der Verlage – mit Start im November. mehr

Kollektivvertrag

KV-Neu: Letzte Chance für den Umstieg

Ab 1.1.2022 verliert die Gehaltsordnung Alt ihre Gültigkeit. mehr

Sonnenaufgang

Startschuss für die NÖ-Skisaison

Viele haben schon geöffnet, manche sperren demnächst auf: Niederösterreichs Schigebiete sind trotz Corona für möglichst zahlreiche Gäste gerüstet. „Wirtschaft NÖ“ macht dazu einen Blick hinter die Kulissen und hatnachgefragt, wie es Sporthandel und Liftbetreibern in Zeiten wie diesen geht. mehr