th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erfolgsserie der Fahrzeugtechniker

Wohin man schaut: Überall hagelt es Preise

Burgenland, Slowenien und China sind die jüngsten Schauplätze der Erfolgsstory.
Sichtlich stolz präsentiert World­skills-Starter Klaus Lehmerhofer seine bei der China International Skills Competition 2017 gewonnene Silbermedaille.
© zVg Sichtlich stolz präsentiert World­skills-Starter Klaus Lehmerhofer seine bei der China International Skills Competition 2017 gewonnene Silbermedaille.

Hervorragend schlugen sich die Teilnehmer aus Österreich bei der China International Skills Competition 2017: Klaus Lehmerhofer aus Niederösterreich erreichte den beachtlichen 2. Platz.
Rund 1.100 Teilnehmer aus 38 Ländern und Regionen nahmen an der China International Skills Competition 2017 und dem Internationalen Forum für Kompetenzen und Entwicklung in Shanghai und Suzhou teil. Im Rahmen der derzeit größten internationalen Kompetenzveranstaltung in China fanden insgesamt 21 Wettkämpfe statt.
Einige Teilnehmer des Skills­Austria-Teams, die Österreich bei den WorldSkills in Abu Dhabi im September vertreten werden, konnten ihre Fähigkeiten und ihre mentale Stärke zusammen mit ihren Experten im internationalen Feld „testen“. Klaus Lehmerhofer aus Niederösterreich (Kraftfahrzeugtechniker) und Simon Winder aus Vorarlberg (Karosseriebautechniker) nutzten die Gelegenheit und schlugen sich hervorragend. Der bei BMW Auer/Krems ausgebildete Klaus Lehmerhofer belegte den sensationellen zweiten Platz, Simon Winder sicherte sich Platz sieben.  
Schon seit Jahren betreut Wolfgang Kammerer (Wiesenthal/Zwettl), selbst Sieger der World­skills 1999 in Montreal/Kanada, die Kraftfahrzeugtechniker als Experte: „Mit dem zweiten Platz von Klaus Lehmerhofer sind wir auf einem guten Weg unser Ziel, einen Stockerlplatz in Abu Dhabi zu holen, zu erreichen.“

Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker im Burgenland

Manuel Drescher
© zVg Manuel Drescher

Der Niederösterreicher Manuel Drescher (Porsche Inter Auto GmbH & Co KG, Wr. Neustadt) erzielte beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker im Burgenland den hervorragenden zweiten Platz. Die gleiche Platzierung konnte er bereits zuvor beim NÖ Landesbewerb erreichen.


Junior Mechanic in Slowenien: Doppelsieg für Landesberufsschule Eggenburg

Die beiden niederösterreichischen Kraftfahrzeugtechnik-Lehrlinge mit dem Schwerpunkt Systemelektronik zeigten beim Car Mechanic Junior 2017 hervorragende Leistungen: Der von neun Partnerschulen internationale, alljährliche stattfindende Lehrlingswettbewerb wurde diesmal in Ljubljana, Slowenien, von 30. Mai bis 3. Juni ausgetragen.
Neben Slowenien als Gastgeber nahmen je zwei Lehrlinge aus folgenden Ländern teil: Frankreich, Litauen, Mazedonien, Polen, Slowakei, Tschechische Republik, Türkei und Österreich.
Der Wettbewerb setzte sich aus einem Praxisteil und einem Theorieteil zusammen. Beim Multiple Choice Test waren 100 Fragen binnen einer Stunde auf Englisch zu beantworten, und im Praxisteil mussten zehn Aufgaben in jeweils 25 Minuten gelöst werden.
Den Sieg holte Günther Hagler von der Fa. Weislein in Euratsfeld, zweiter wurde Rafael Geiblinger von der Fa. Schweighofer in St. Georgen an der Leys. Den dritten Platz erreichte ein Lehrling aus Litauen.
Der Innungsmeister der Fahrzeugtechnik Niederösterreich, Karl Scheibelhofer, und Stellvertreter Roman Keglovits-Ackerer gratulierten den Gewinnern zu ihren hervorragenden Leistungen.

Gratulation für die Gewinner
© LBS Eggenburg Gratulation für die Gewinner

Von links im Bild: Die beiden Berufsschullehrer Walter Winkler und Michael Parth, Innungsmeister-Stv. Roman Keglovits-Ackerer, Innungsmeister Karl Scheibelhofer, Rafael Geiblinger (2. Platz), Berufsschullehrer Alfred Lehner, Günther Hagler (1. Platz) und Berufsschullehrer Martin Zecha.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Orthopädieschuhmacher und Schuhmacher

Orthopädieschuhmacher und Schuhmacher

Zwölf Jugendliche zeigten beim Lehrlingswettbewerb ihr Können mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal Verordnung: Neues Lenkprotokoll ab 1. 1. 2018

Verordnung: Neues Lenkprotokoll ab 1. 1. 2018

Mit 1. Jänner 2018 kommt für Lenker, die nicht unter die Kontrollgerätepflicht fallen, die Verpflichtung, ein Lenkprotokoll zu führen. mehr

  • Information und Consulting
Newsportal Digitalisierung braucht mehr Tempo

Digitalisierung braucht mehr Tempo

Die heimischen Unternehmen haben auf dem Weg zur Digitalisierung noch eine ganze Strecke zurückzulegen, zeigt eine neue Studie zur „Digitalen Transformation von KMUs in Österreich“. mehr