th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

FIW-Sommertour in Gumpoldskirchen

Gumpoldskirchen

v.l. Elisabeth Dorner, Katrin Feischl, Andrea Lautermüller
© Hotel zur Post V.l.: Elisabeth Dorner, Katrin Feischl, Andrea Lautermüller

FIW-Bezirksvertreterin Elisabeth Dorner und Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller besuchten im Zuge der Sommertour von Frau in der Wirtschaft Mödling Katrin Feischl, Betreiberin des Hotels zur Post und des Cafés „K’eck“.

Die Jungunternehmerin Katrin Feischl betreibt das Hotel zur Post und das gemütliche Café als Familienbetrieb. Das Traditionshaus „Hotel zur Post“ in der Wienerstraße 33, errichtet und urkundlich erstmals erwähnt im Jahre 1549 wird seit 1886 von den Familien Spielauer, später Leutgeb, zuletzt von Sissy Feischl und jetzt von Katrin Feischl in der 6. Generation geführt. „Mit dem Café habe ich mir einen Traum verwirklicht. Ich biete vom klassischen Frühstück bis zu ausgefallenen Angeboten für Jung und Alt etwas an. In der Pandemie habe ich angefangen Frühstückskisterl to go anzubieten. Das erfreute sich großer Beliebtheit“, so Feischl.

Auch die aktuellen Themen wie Energie und Arbeitskräfte beschäftigen die Jungunternehmerin und Mutter.  

Das könnte Sie auch interessieren