th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tagung der Fachgruppe Energiehandel

Gruppenfoto
© Barbara Kamptner (WKNÖ)

Am 22. September fand die Fachgruppentagung der Fachgruppe Energiehandel in der neuen Zentrale der RWA in Korneuburg statt.

Nach Führung über den RWA Campus und das neue Innovation Center berichtete Obmann Oliver Eisenhöld über die aktuellen Themen in der Branche. Die Preisentwicklung und Mengenknappheit im Bereich der Treibstoffe und der Pellets waren dabei ein wichtiger Bereich. Die beschlossenen oder drohenden gesetzlichen Veränderungen, wie etwa die CO2-Steuer, waren der zweite große Themenkomplex.

Klemens Neubauer, Geschäftsführer von RWA Solar Solutions, präsentierte Innovationen im Bereich Photovoltaik. Vor allem die Agri-PV wird zur Erreichung der hochgesetzten Ziele eine wesentliche Rolle spielen.

Vera Immitzer, Geschäftsführerin der Interessenvertretung PV Austria, zeigte nochmals die Ziele im Bereich der erneuerbaren Energieproduktion auf. Ohne Hinzuziehung von Freiflächen werden diese im Bereich von Photovoltaik nicht erreichbar sein. Leider werden Genehmigungsverfahren oftmals verzögert und die Energiewende dadurch erschwert. 

Bildergalerie


Das könnte Sie auch interessieren

Konjunktur-Kurve

Der Konjunkturabschwung verfestigt sich

Die Konjunktur in der NÖ Industrie trübt sich weiter ein. Die Auftragslage hat sich in den vergangenen Monaten deutlich verschlechtert. Der Ausblick auf die kommenden Monate lässt keinen Optimismus aufkommen: die Unternehmen erwarten einen Rückgang der Produktion sowie eine sehr schwache Geschäftslage bei sinkenden Beschäftigtenzahlen. mehr

Bildschirm mit einem Schloss als Zeichen für Cybersecurity

Cybersecurity: Gefahrenquelle Mensch - WEBINAR am 22.11. 2022 von 10 bis 11 Uhr!

Die Methoden der Cyberkriminellen werden immer raffinierter und entwickeln sich ständig weiter. Eine gewartete Infrastruktur sowie geschulte Mitarbeiter sind die wichtigsten Präventionsmaßnahmen. mehr

Gruppenfoto mit Photovoltaikanlage im Vordergrund

Photovoltaik-Ausbau bringt pro Jahr 16 Millionen Euro Wertschöpfung

Bis 2030 soll die Photovoltaik in Niederösterreich um 3.000 MWp (Megawatt Peak) ausgebaut werden. „Im Segment Einfamilienhäuser entspricht dies pro Jahr 6.600 Photovoltaik-Anlagen á fünf KWp (Kilowatt Peak)“, wissen WKNÖ-Vizepräsident Kurt Hackl, NÖ Landesinnungsmeister der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker Friedrich Manschein und die Vorsitzende des WKNÖ-Ausschusses Umweltpolitik, Nachhaltigkeit und Autarkie Monika Eisenhuber.  mehr