th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Exklusive Services, Dienstleistungen und Informationen

In jedem Bezirk haben die Mitgliedsbetriebe der UBIT NÖ eigene Ansprechpartner. Claudia Hans, Obmann-Stv. koordiniert die ehrenamtliche Arbeit der Sprecher. Im Interview zeigt sie das Leistungsspektrum des 50-Personen-Teams und gibt einen Ausblick auf die Präsenzveranstaltungen in den Regionen.

Gruppenfoto
© Michaela Habinger


 Claudia Hans
© Michaela Habinger ENGAGIERT UND MOTIVIERT beschreibt Claudia Hans ihr Team.


Wirtschaft NÖ: Warum gibt es die Bezirkssprecher der UBIT?

Claudia Hans: Wir sind seit einem Jahr dabei, ein neues, motiviertes Team von UBIT-Bezirkssprechern in NÖ aufzubauen. Zu Beginn waren wir zehn erfahrene Ansprechpartner für die UBIT-Mitgliedsbetriebe, heute sind wir insgesamt 50 ehrenamtliche Mitglieder, die sich für die UBIT und für die Mitglieder in ganz Niederösterreich einbringen. Das Ziel unseres engagierten Teams von jungen und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, aus jeder Berufsgruppe in ganz Niederösterreich ist klar: für jede unserer drei Berufsgruppen in jedem Bezirk mindestens einen Bezirkssprecher zu haben.


Was ist deren Aufgabe?
Wir möchten der Fachgruppe UBIT vor Ort in den Bezirken ein Gesicht geben, sprich die UBIT näher zu unseren Mitgliedern bringen. So zeigen wir persönlich, was wir alles an Services wie Förderungen, Unterstützungen, Informationen für sie bieten. Außerdem hat somit jedes einzelne Mitglied einen direkten Ansprechpartner im Bezirk, bei dem die Anliegen mit Sicherheit Gehör finden. Zusätzlich entwickeln wir auch spezielle Formate, die unter anderem dem Kennenlernen und Netzwerken dienen wie beispielsweise eine gemeinsame Tut-Gut-Wanderung in Laxenburg am 6. Mai.

Welche Aktivitäten sind für heuer noch eingeplant?
Zunächst sind wir sehr froh nach zwei Jahren „Stille“ endlich wieder an Präsenzveranstaltungen denken zu können. Unsere Roadshow im Mai wird der Auftakt für ein spannendes UBIT-Jahr in den Regionen. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Weiterbildung in einem interaktiven Vortrag und einem geselligen Come2gether! Und natürlich sind unsere Teams in den Bezirken eifrig beim Planen von Veranstaltungen.
www.ubit.at/noe/bezirke


Das könnte Sie auch interessieren

.

Die Kunst des Brotes

Seit 1902 steht Haubis für österreichische Backkultur in höchster Qualität. In fünfter Generation geführt, ist das Familienunternehmen aus Petzenkirchen nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, sondern hat sich auch verpflichtet, die Back-Tradition zu bewahren und weiterzugeben. Ein Fokus liegt auf der Lehrlingsausbildung.  mehr

Gruppenfoto der Gäste im Garten.

EHRUNG – dem Ehre gebührt

Ehrung von Friseurinnen und Friseuren, die mit ihrem eigenen Salon ihr 20-, 30-, 40-, oder 45-jähriges Betriebsjubiläum feierten und Jungmeister:Innen. mehr

WKNÖ-Spartenobfrau Beate Färber Venz

Hilfslieferungen der NÖ Transporteure für die Ukraine

NÖ Transportunternehmen unterstützen mit vereinten Kräften – Spartenobfrau Beate Färber-Venz: „Die ersten Hilfstransporte in Richtung Ukraine waren bereits nach wenigen Tagen unterwegs.“ mehr