th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erster NÖ Astrologentag

Fachgruppenobfrau Birgit Streibel und Berufsgruppensprecherin Gabriela Steiner (Astrologie) luden zum ersten NÖ Astrologentag ins WIFI St. Pölten ein.

Arbeitskreis Astrologie (v.l.): Margit Sandler, Michaela Muttenthaler, Berufsgruppensprecherin Gabriela Steiner, Fachgruppenobfrau Birgit Streibel, Geschäftsführerin Julia Auer-Hainisch und Jenny Blaha.
© Gerald Lechner Arbeitskreis Astrologie (v.l.): Margit Sandler, Michaela Muttenthaler, Berufsgruppensprecherin Gabriela Steiner, Fachgruppenobfrau Birgit Streibel, Geschäftsführerin Julia Auer-Hainisch und Jenny Blaha.
120 AstrologInnen und EnergetikerInnen aus Niederösterreich, aber auch aus den anderen Bundesländern, folgten der Einladung:


  • Mit Christian König konnte ein international renommierter Vortragender der Astrologie gewonnen werden. In seinem Vortrag sprach der praktizierende Astrologe und Psychologische Psychotherapeut über seine astrologische Leidenschaft, die ganzheitliche Anschauung und Deutung des Sternenhimmels – Fixsterne, Sternenbilder und Planeten. Im Rahmen seiner zweijährigen Ausbildung bei Bernadette Brady hat er das „Diploma in Fixed Stars and Visual Astrology“ erhalten. Er hält Vorträge unter anderem in China, Taiwan und Brasilien.
  • Martina Groer betreibt selbst eine Astrologie-Schule und kommt inhaltlich aus der psychologisch orientierten/ganzheitlichen Astrologie nach Wolfgang Döbereiner. Sie hat sich im Laufe der Zeit auch mit den Elementen der traditionellen Astrologie auseinandergesetzt. In ihrem Vortrag beleuchtete sie die astrologischen Aspektfiguren. Ihre Conclusio: „Jedes Horoskop hat ein Aspektbild, aber nicht jedes Horoskop verfügt über eine Aspektfigur.“
  • Torsten Wernecke stellte „AstroCity“ vor. Mit dieser neuen Methode wird ein Horoskop wie eine unbekannte Stadt entdeckt: So bildet das Horoskop die Grundlage für eine imaginäre Stadt, die auf bildhafte Weise die Konstellationen der Radix reflektiert. Dabei sind die Häuser das Stadtviertel, die Planeten die Personen oder spezielle Eigenschaften der Stadt und die Aspekte die Beziehungen zwischen den Personengruppen.


„Der Startschuss ist erfolgt! Jetzt gilt es, Überlegungen für den zweiten NÖ Astrologentag im Jahr 2020 anzustellen“, freut sich Berufsgruppensprecherin Gabriela Steiner. „Wir sind sehr stolz darauf, unseren Mitgliedsbetrieben Veranstaltungen dieser Art anbieten zu können und sind bemüht, Sie auch im Jahr 2020 mit unternehmerischem Handwerkzeug im Rahmen unseren Weiterbildungsprogrammes zu unterstützen,“ betont Fachgruppenobfrau Birgit Streibel.
www.dienstleister.center

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild vor der Schallaburg - im Hintergrund Turm und Mauer.

Besucherrekord bei den Kunst Werk Tagen

Schallaburg als Besuchermagnet: Zu sehen und zu kaufen gab es ausnahmslos handgefertigte Einzelstücke, hergestellt von 90 ausstellenden niederösterreichischen Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern. mehr

WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer (l.), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und WKÖ-Präsident Harald Mahrer (r.) gratulierten Stefan Seif zur neuen Funktion als Obmann des Maschinen- und Technologiehandels NÖ.

Neuer Obmann des Maschinen- und Technologiehandels

Seit 1. Juli steht Stefan Seif als Obmann an der Spitze des Landesgremiums des Maschinen- und Technologiehandels NÖ. mehr