th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erinnerungshilfe für Regierungsverhandler

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Josef Bollwein Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Wer sorgt für rund 16.000 Ausbildungsplätze für unsere Jugend im Rahmen der Lehre? Wer zahlt Löhne und Gehälter im Ausmaß von 15 Milliarden Euro im Jahr und schafft damit Einkommen und Lebensqualität für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher? Wer exportiert jährlich Waren im Wert von über 20 Milliarden Euro und sorgt damit dafür, dass sechs von zehn Euro unserer Wertschöpfung im Ausland verdient und zig-tausende Arbeitsplätze bei uns im Inland geschaffen und gesichert werden?

Die Antwort auf alle diese Fragen ist immer gleich: Niederösterreichs Betriebe, die Leistungen unserer Unternehmerinnen und Unternehmer. Und diese Fragen ließen sich noch in einer Vielzahl fortsetzen – von der sozialen Sicherheit bis zu Innovationen und Investitionen.

Unsere Unternehmen – als Ort der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen verantwortungsbewussten Wirtschaftstreibenden, die das unternehmerische Risiko nicht scheuen, mit ihren bestens qualifizierten Beschäftigten – sind Leistungsträger, von denen das gesamte Land profitiert. Entsprechend wird die Wirtschaftskammer Niederösterreich das Thema „Leistungsträger Unternehmen“ im kommenden Arbeitsjahr besonders ins Zentrum stellen. Und ganz aktuell startet die Wirtschaftskammer Österreich in Kooperation mit den Landeskammern eine Imagekampagne in Print, Online und Hörfunk, wo genau diese Themen im Zentrum stehen.

Denn Wert und Leistungen unserer Unternehmen können gar nicht oft genug in Erinnerung gerufen und bewusst gemacht werden – gesellschaftlich, medial und erst Recht bei Regierungsverhandlern.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung

Innovations-Unterstützung, die’s bringt

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

AK-Werbung: Fairness nicht außer Acht lassen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

Seriöse Arbeit statt Husch-Pfusch-Beschlüsse

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr