th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Entfallene Lehrabschlussprüfungen

Bis August alle aufgeholt!

Die aktuell typische Prüfungssituation mit entsprechendem Abstand.
© David Pany

Die aktuell typische Prüfungssituation mit entsprechendem Abstand (fürs Foto nachgestellt): Warenkunde ist genauso gefragt wie das Bewältigen eines schwierigen Verkaufsgespräches mit zwei Kundinnen gleichzeitig. Im Bild: Prüfer Manfred Vollmost, die Prüferinnen Elfriede Stuphan und Maria Hayden mit Denise Bertl direkt am Schaubild.

„Der Mehraufwand ist zwar enorm, aber wir werden es bis August schaffen, die durch Corona ausgefallenen Lehrabschlussprüfungen parallel zu den laufenden, regulären Prüfungen aufzuholen", freut sich Stefan Gratzl, Leiter der Abteilung Bildung in der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

So müssen derzeit etwa die Kandidatinnen und Kandidaten genauso wie die Mitglieder der jeweiligen Prüfungskommission ihr schriftliches Einverständnis geben, dass im Fall einer Infektion Daten ausgehoben werden, um Ansteckungsketten zu identifizieren und eine Ausbreitung zu verhindern.

Durch den einzuhaltenden Sicherheitsabstand können weniger Personen pro Prüfung zugelassen werden, was mehr Termine zur Folge hat – und das bei gleichzeitigen Zusatz-Terminen durch die geplatzten Corona-Termine. „Das führt zum Beispiel auch dazu, dass wir den Wartebereich so gestalten mussten, damit es nicht zu Gruppenbildungen kommt", berichtet Stefan Gratzl, „ aber das insgesamt positive Feedback ist die Mühe wert". Das Feedback wurde durch eigene Fragebögen zur aktuellen Prüfungssituation erhoben, „man will ja schließlich wissen, ob‘s noch was zu optimieren gibt".

Rund 75 Prüfungen waren durch den Corona-Lockdown entfallen, konkret betroffen davon waren 830 Personen. „Wir holen die entfallenen Prüfungen aber laufend nach und tun, was wir können, um die jetzt noch ausstehenden Termine alsbald anbieten zu können", verweist Abteilungsleiter Stefan Gratzl auch auf den großen Einsatz der PrüferInnen, „da komme was wolle, wir müssen und werden alle Prüfungen zügigst aufholen, das muss einfach so sein, denn Aus- und Weiterbildung bewegt die Wirtschaft voran!"

Das könnte Sie auch interessieren

Laptop

So geben Sie Hackern im Homeoffice keine Chance

Hat sich Homeoffice in Ihrer Firma in den letzten Monaten bewährt und Sie möchten es gerne weiterführen? Dann sollten Sie auf die Sicherheit Ihrer Daten achten! Wie das geht, lesen Sie hier. mehr

V.l. JW NÖ-Vorsitzender Mathias Past, Gewinner  Martin Höbarth und Landesrat  Jochen  Danninger.

MH-Tech holt sich riz up Genius-Preis 2020

Mit einer tragbaren Hubarbeitsbühne hat sich Martin Höbarth von MH-Tec den ersten Platz in der Kategorie „Geniale UnternehmerInnen“ gesichert. mehr