th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Englisch Summer Camp “Train me!“

Bezirksstelle Lilienfeld

im Bild von links: Martina Schlatzer (Neuman-Aluminium), 10 Native Speaker Christopher C. Crunden, Native Speaker Stuart 11 Tilley, FiW-Bezirksvorsitzende Veronika Nutz und WKNÖ-12 Bezirksstellenleiter Georg Lintner mit den Kindern.
© WKNÖ im Bild von links: Martina Schlatzer (Neuman-Aluminium), Native Speaker Christopher C. Crunden, Native Speaker Stuart Tilley, FiW-Bezirksvorsitzende Veronika Nutz und WKNÖ-Bezirksstellenleiter Georg Lintner mit den Kindern.

Zum ersten Mal veranstaltete Frau in der Wirtschaft Lilienfeld gemeinsam mit dem Lerndienstleister !Biku ein Englisch Summer Camp für 23 Kinder im Alter von 7-14 Jahren in der WKNÖ-Bezirksstelle Lilienfeld. Unter dem Titel “Train me!“ wurde Englisch in 2 Gruppen (7 bis 10-Jährige, 11 bis 14-Jährige) von Native Speakern in spielerischer Art und Weise vermittelt.

In der ersten Ferienwoche wurden daher nicht nur Kenntnisse über die Wirtschaft in Englisch vermittelt, sondern es kam auch der tägliche Sport nicht zu kurz. Die Highlights waren die Betriebsbesuche in der Bäckerei SCHINDL, bei der Firma KOLLAR und bei den Firmen NEUMAN & PREFA. Neben einem Backworkshop und einem Zukunftsworkshop über Nachhaltigkeit wurden auch die Aluminiumprodukte der Firma PREFA den Kindern vorgestellt. Schließlich präsentierten die Kinder ihren Eltern am letzten Tag ihre rasch erworbenen Englisch-Kenntnisse.

Neben den genannten Firmen bedanken wir uns auch bei der Stadtgemeinde Lilienfeld und beim Fleischfürsten Kerschner für die großzügige Unterstützung.

Bildergalerie, Fotos: WKNÖ


Das könnte Sie auch interessieren