th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Endlich wieder Kirtag

Endlich wieder KirtagIn vielen anderen Städten und Ortschaften fanden in den letzten Wochen wieder Kirtage statt – so auch in Wilhelmsburg.

Marktfahrer
© WKNÖ

Nach zwei Jahren coronabedingter Absagen konnte auch einer der größten NÖ Kirtage endlich wieder stattfinden. Mehr als 200 Marktfahrer und lokale Gewerbetreibende begannen schon in den frühen Morgenstunden, in Wilhelmsburg ihre Marktstände aufzubauen oder ihre Speisen und Getränke vorzubereiten.


Familie
© WKNÖ Endlich wieder Kirtag: Neben den Marktfahrern freuen sich auch Caspar und Camilla mit ihren Eltern Angelika und Bernd Zöchbauer-Carrara.

„Wir sind sehr glücklich, endlich wieder gemeinsam mit den Gemeinden die oft mehrere hundert Jahre bestehende Markttradition fortsetzen zu können. Leider hat Corona in unserer Branche deutliche Spuren hinterlassen“, verweist Obmann Gerhard Lackstätter auch auf die deutlich geringere Anzahl an Standeln im Vergleich zu den Jahren vor Corona. Schon ab dem frühen Vormittag strömten immer mehr junge und ältere Besucher auf den Kirtag und stöberten im breiten Angebot von Kleidung, Schuhen bis hin zu Haushaltswaren, Korbwaren und Lebensmittelspezialitäten. Hauptanziehungspunkt für die Jüngsten waren die zahlreichen Spielzeugstände. Der Renner für den schnellen Hunger waren Langos, Schaumhäferl und andere Naschereien.
www.dermarkthandel.at/noe

Das könnte Sie auch interessieren

Helmut Schwarzl, Obmann der Sparte Industrie der WKNÖ, CAG Holding-Geschäftsführer Georg Feith und Herwig W. Schneider vom Industriewissenschaftlichen Institut (v. l.)

Industriebetriebe brauchen Unterstützung

Druckfrische Studie belegt immense volkswirtschaftliche Bedeutung der energieintensiven Industrie Niederösterreichs, Betriebe stöhnen unter explodierenden Energiepreisen. Helmut Schwarzl, Obmann der Sparte Industrie der WKNÖ, fordert rasche Hilfsmaßnahmen.  mehr

Helmut Marchhart, Fachgruppenobmann der Garagen-, Tankstellen- und Serviceunternehmungen der Wirtschaftskammer Niederösterreich

Tankstellenbetreiber verdienen nicht an hohen Treibstoffpreisen

WKNÖ-Tankstellenobmann Marchhart: „Fixe Marge von eineinhalb Cent pro Liter“  mehr

Luftaufnahme des Werkes

Was die Metalltechnische Industrie antreibt

Alternative Energiekonzepte für die unternehmerische Zukunft. mehr