th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Eisgreißler ist Wirtschaftspartner der Tourismusschulen Semmering!

Tourismusschulen Semmering
© Tourismusschulen Semmering Maximilian Sokol und einige Schülerinnen und Schüler bei der Präsentation der Ergebnisse des Workshops beim Eisgreißler.

Wie bekommt man in der Nebensaison mehr Kunden? Dieser bei touristischen Betrieben häufig gestellten Frage widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der 4 BHL der Tourismusschulen Semmering im Rahmen der neuen Wirtschaftspartnerschaft mit dem Eisgreißler in Krumbach.

Der Tag startete mit der Eis-Zeitreise, einer Erlebnisfahrt durch die Eis-Geschichte – mit Express-Zug, Flying Theater und - einem köstlichen Eis. So eingestimmt waren die Schülerinnen und Schüler natürlich bestens auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Unter der sachkundigen und wohlstrukturierten Leitung von Maximilian Sokol, Serviceleiter des Stadls und Absolvent der Tourismusschulen Semmering, erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Angebote für Busreisende, Individualreisende und Firmen, lieferten Ideen für Veranstaltungen und hatten gleichzeitig die Aufgabe, Vorschläge auszuarbeiten, um diese auf Social Media, Messen sowie auf der Homepage des Eis Greisslers zu bewerben.

Die 4 BHL freute sich sehr über den freundlichen Empfang, das Verwöhnprogramm bestehend aus einer herrlichen Jause, Getränken und Kaffee, über die Wertschätzung und die viele Zeit, die Maximilian Sokol ihnen geschenkt hat - vor allem aber über sein Interesse an ihrem Input.

Die Präsentation der Ergebnisse konnte sich dann auch sehen lassen. Sowohl Maximilian Sokol als auch seine ehemalige Jahrgangsvorständin, Mag. Sabine Jedlicka, die die 4BHL bei diesem Projekt begleitet, waren mit dem gelungenen Auftakt dieser „Patenschaft“ sehr zufrieden.

www.hltsemmering.ac.at

Das könnte Sie auch interessieren