th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Einser“ für das WIFI Niederösterreich

Das WIFI unterstreicht mit der Erfolgsbilanz 2018 die konstant positive Entwicklung als Markt- und Qualitätsführer in der beruflichen Erwachsenenbildung: Mehr als 47.800 Kursteilnehmer in knapp 4.400 Kursen nutzten das Angebot.

© Katharina Ulbrich V.l.: WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl und WIFI-Kurator Gottfried Wieland freuen sich über das Rekordjahr im WIFI Niederösterreich.


Ein sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter dem WIFI Niederösterreich: Mit 47.823 Kursteilnehmern – das bedeutet eine Steigerung von 12,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017 – und 4.388 Kursen war es ein absolutes Rekordjahr.

Erfreuliche Bilanz

„Rasches Reagieren auf die Erfordernisse der Kunden war schon immer die Devise des WIFI. Heuer waren es die Themen Digitalisierung und Datenschutzgrundverordnung, die das Kursgeschehen dominiert haben“, freut sich WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl über die erfreuliche Bilanz.

Sehr zufriedene Kunden

Mit einer Kundenzufriedenheit von 1,20 nach Schulnotenskala darf sich das WIFI gleichzeitig über das hervorragende Zeugnis der Kursteilnehmer freuen. Auch das Seminaranbieter-Ranking des Industriemagazins konnten die WIFIs in Österreich wieder für sich entscheiden.

Begleiter in Zeiten des Fachkräftemangels

Das Suchen, Finden und Halten qualifizierter Fachkräfte ist das Thema Nr. 1 in heimischen Betrieben. Darauf hat auch das WIFI reagiert und neue Angebote wie den Ausbilderkongress und die WIFI-Lehrlingsakademie ins Leben gerufen, die sich sofort gut etabliert haben.

Technik ist Trumpf

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch technische Ausbildungen wie die Vorbereitungskurse auf Meister- und Befähigungsprüfungen oder die WIFI-Werkmeisterschule. Vermehrt nachgefragt und gebucht wurden im abgelaufenen Jahr auch die Veranstaltungen der WIFI-Unternehmerakademie.
„Mit einer Steigerung von 34 Prozent in diesem Segment unterstreicht das WIFI wieder seine Position als Top-Weiterbildungsanbieter für Unternehmerinnen und Unternehmer“, betont WIFI-Kurator Gottfried Wieland.

Investition in moderne Infrastruktur

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich investiert laufend in die Infrastruktur des WIFI, so auch im Jahr 2018. Die WIFI-Werkstätten erhielten unter anderem mit neuen Robotern und einer CNC-Maschine Zuwachs. Neben der Erweiterung des Gesundheitszentrums wurde auch das WIFI-Kundenservice modernisiert und präsentiert sich seit November 2018 im neuen Kleid.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Scheck Förderung KI Einführung

„Selbstlernende Systeme sind das Ziel“

Das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz hat begonnen: Es gibt Computer, die gegen sich selbst spielen und so „lernen“, oder sie sammeln Daten und können zukünftige Wartungen von Maschinen vorhersagen. mehr

  • Niederösterreich
V.l.: Bankkauffrau-Lehrling Celina-Christina Stich, AK NÖ-Präsident Markus Wieser, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Kraftfahrzeugtechniker-Lehrling Michael Rauchecker

NÖ Lehrlinge gehen wieder ins Ausland „auf die Walz“

Zwazl/Wieser: Kostenlose Auslandserfahrungen über Sozialpartner-Initiative „Lets’s Walz“ stärken Persönlichkeit der Lehrlinge ebenso wie Unternehmen und Wirtschaftsstandort mehr