th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Einfaches Baurecht für den Agrarhandel!

Kommentar von Obmann Herbert Gutscher

Obmann Herbert Gutscher
© www.fotoprofis.at Obmann Herbert Gutscher
Wir setzen uns immer wieder für die Verfahrenskonzentration ein (One-Stop-Shop). Das hätte  den Vorteil eines einheitlichen Ansprechpartners, und das Anlagenverfahrensrecht wäre übersichtlicher und klarer. Also eine Erleichterung für die vollziehenden Behörden, für die Betriebe und Bürger.
Lärm, Brandschutz, Strahlung, Explosionsschutz, Vibrationen, Emissions- und Stoffnachweise bis hin zur Evaluierung der psychischen Belastung am Arbeitsplatz – die Liste ist lang. Wir wünschen uns daher nicht nur deren Verkürzung, sondern auch eine Verlängerung der Prüfintervalle.
In der Landwirtschaft hat sich eine schlanke Regelungsstruktur als funktionstüchtig, effizient und problemfrei längst bewährt. Dabei haben landwirtschaftliche Betriebe oft die gleiche Größe und wirtschaften umsatztechnisch in den gleichen Mengen wie der Agrarhandel im Getreidebereich. So werden auch dieselben Tätigkeiten wie Lagerung, Trocknung und Gesund­erhaltung ausgeführt. Dabei kommt es erwiesenermaßen zu keinerlei ernsthaften Komplikationen oder Problemen.
Was also spricht gegen eine Angleichung der Rechtsordnungssysteme? Was gegen Fairness für alle Branchen der Gewerbe- und Betriebsanlagenwirtschaft?
Wir fordern daher für den Agrarhandel das einfache Baurecht – genau wie in der Landwirtschaft – vor allem für Investitionen rund ums Getreide!

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Bei der Stauss-Perlite GmbH in St. Pölten informierten sich auch Schüler über das Stauss Ziegelgewebe, das in der Landeshauptstadt produziert und weltweit exportiert wird.

Rekordbesuch bei den NÖ Industrietagen

Vom 14. bis 16. Juni 2018 öffneten 50 Produktionsbetriebe für knapp 30.000 Besucherinnen und Besucher ihre Tore und gaben Einblick in die spannende und abwechslungsreiche Welt der blau-gelben Industrie. mehr

  • Gewerbe und Handwerk

Großartige Leistungen der Tapezierer-Lehrlinge

Der Landeslehrlingswettbewerb der Tapezierer fand in diesem Jahr in Lilienfeld statt. Die Kandidaten mussten innerhalb von acht Stunden einen Hocker. mehr

  • Information und Consulting
5.000 Kinder haben die kindgerechten Geschichten mit Pinselohrschwein Siena bereits gelesen.

Pinselohrschwein hilft Kindern, die Kultur entdecken

Ein Lesevergnügen für Kinder, Lehrer und die Politik: Pinselohrschwein Siena führte seine Autoren Markus Niederschick und Michael Schefts in die NÖ Landesbibliothek. mehr