th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ehrung der bezirksbesten Lehrlinge

Vier Sieger, vier Silber- und eine Bronzemedaille bei den Bundeslehrlingswettbewerben sowie acht Goldmedaillen bei den Landeslehrlingswettbewerben machen Amstetten zum erfolgreichsten niederösterreichischen Bezirk.

Die bezirksbesten Lehrlinge wurden geehrt.
© www.mostropolis.at

Die GoldmedaillengewinnerInnen aus dem Bezirk Amstetten: Hintere Reihe (v.l.): WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, LAbg. Michaela Hinterholzer, Eva Maria Freudenschuß, Gabriele Holzner, Tanja Kinast, Miriam Auer und Bezirksstellenobmann Reinhard Mösl. Vordere Reihe (v.l.): Thomas Perneder, Wolfgang Brandstetter, Michael Kern, Lukas Kromoser und Bernhard Mistelbauer.

Wenn es um die Qualität der Lehrlingsausbildung geht, ist der Bezirk Amstetten mit großem Abstand der erfolgreichste Bezirk in Niederösterreich: Vier Sieger, vier Silber- und eine Bronzemedaille bei den Bundeslehrlingswettbewerben sowie acht Goldmedaillen bei den Landeslehrlingswettbewerben konnten Lehrlinge aus Betrieben des Bezirkes im Vorjahr erringen.

Herausragende Ergebnisse bei Lehrabschlussprüfung

Sieben Silber- und acht Bronzemedaillen gingen beim NÖ Landesbewerb ebenfalls nach Amstetten. 82 Lehrlinge, die die Lehrabschlussprüfung „mit Auszeichnung“ ablegen konnten, komplettieren das herausragende Ergebnis.

Zu der schon traditionellen Ehrung der bezirksbesten Lehrlinge  konnte Bezirksstellenobmann Reinhard Mösl am 8. Mai im Festsaal des Meierhofes des Stiftes Seitenstetten daher neben den ausgezeichneten Lehrlingen und Lehrbetrieben eine Reihe von Ehrengästen, an der Spitze den Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer NÖ, Christian Moser, LAbg. Michaela Hinterholzer, den Hausherren Abt Petrus Pilsinger und VertreterInnen der regionalen Ämter und Behörden begrüßen.

Reinhard Mösl und Michaela Hinterholzer gratulierten den Lehrlingen zu ihren hervorragenden Leistungen und hoben auch das enorme Engagement der Ausbilder und Lehrberechtigten hervor, welches unerlässlich für ein solches Ergebnis ist.

Lehre als krisensichere Ausbildung

Besonders betont wurde dabei auch, dass es sich bei der Lehre um eine krisensichere Ausbildung handelt, die durch die Möglichkeit der Berufsreifeprüfung eine Weiterqualifizierung bis zum Studienabschluss eröffnet. Auch als Fundament für die Meisterprüfung und die Gründung eines eigenen Unternehmens ist sie bestens geeignet.

Angesichts der derzeit guten wirtschaftlichen Lage ist die Lehrlingsausbildung besonders wichtig, um dem größer werdenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

In seiner Festrede spannte Vizepräsident Moser – ausgehend vom geschichtsträchtigen Ort der Veranstaltung – einen Bogen vom Stift Seitenstetten, in dem so wichtige Personen wie Julius Raab und Alois Mock ihre Ausbildung erhielten bis zu den anwesenden ausgezeichneten Fachkräften, die in Zukunft essentiell für eine funktionierende Wirtschaft und die Erhaltung unseres Wohlstands sind.

Hohes Niveau und Engagement der ausbildenden Firmen

Dass die hervorragenden Lehrlinge sowohl aus Klein- und Mittelbetrieben als auch aus international tätigen Industriebetrieben stammen, spricht für das hohe Niveau und Engagement der Firmen und Ausbilder. Er beglückwünschte alle ausgezeichneten Lehrlinge und appellierte an sie, ihre Chancen und Talente auch weiterhin so gut zu nützen.

Der Höhepunkt war die feierliche Überreichung der Urkunden und Geldpreise, die einzeln unter dem Applaus aller Anwesenden vorgenommen wurden. Mit einem Buffet und vielen anregenden Gesprächen klang die Feier aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Lilienfeld
V.l.: Bezirksstellenobmann Karl Oberleitner, Unternehmern Ingeborg Wallner und Bezirksstellenleiterin Alexandra Höfer.

20-jähriges Jubiläum Friseurin Ingeborg Wallner

Seit nunmehr 20 Jahren schneidet, färbt, frisiert und föhnt die Unternehmerin Ingeborg Wallner die Haarpracht ihrer Kunden. mehr

  • Melk
Geschäftsführer Alexander Meissner (4.v.l.), Marie-Luise Fonatsch (Bildmitte) mit den Lehrern und Schülern der NMS Emmersdorf und Pöggstall.

Girls‘ Day bei der Fonatsch GmbH

Marie-Luise Fonatsch begrüßte 42 interessierte Mädchen, um diese für technische Berufe zu begeistern. mehr

  • Melk

Neuroth Fachinstitut eröffnet in Melk

Die zahlreichen Gäste wurden durch die neuen, freundlich gestalteten Räumlichkeiten geführt. mehr