th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKNÖ-Ecker zu Lackenhof-Rettung: „Signal für das gesamte Ötscherland“

Lackenhof in letzten Jahren unter seinem Wert geschlagen

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Franz Baldauf WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Wolfgang Ecker, der Präsident der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ), begrüßt die nun seitens des Landes vorgelegten Pläne zur Weiterführung des Schigebiets Lackenhof. „In den letzten Jahren ist Lackenhof unter seinem Wert geschlagen worden. Mit der nun angekündigten Zusammenführung von Lackenhof und Hochkar ergeben sich neue Chancen, den Standort Lackenhof zu entwickeln, sodass es wieder aufwärtsgehen kann“, betont Ecker. Lackenhof sei ein traditioneller Fixpunkt im niederösterreichischen Tourismus, so der WKNÖ-Präsident. „Die nunmehrigen Pläne sind ein Signal für das gesamte Ötscherland und eröffnen der regionalen Wirtschaft in Lackenhof und Umgebung eine wichtige Perspektive.“

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Nendwich, Sprecher des Sportartikelhandels in der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Niederösterreichs Tourismuslandesrat Jochen Danninger

E-Bikes zünden in Niederösterreich den Verkaufsturbo

LR Danninger und Sportartikelhandelssprecher Nendwich betonen den Wirtschaftsfaktor Radtourismus– 70.000 Fahrräder wurden 2021 in NÖ verkauft  mehr

Gaszähler

Geht um Zukunft der Betriebe aller Branchen

Die hohen Energie- und Rohstoffpreise stellen die heimischen Unternehmen vor große Herausforderungen. Ohne rasche Gegenmaßnahmen besteht die Gefahr, dass viele Unternehmen ihre Produktion bzw. ihre Leistungen herunterfahren müssen. Die Wirtschaftskammer fordert eine rasche Entlastung. mehr

Landesrat Jochen Danninger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker vor den drei Säulen zur Digitalisierung im Rahmen der Förderaktion digi4Wirtschaft.

Niederösterreich unterstützt Betriebe mit acht Mio. Euro beim weiteren Ausbau des digitalen Wandels

Mikl-Leitner/Danninger/Ecker präsentieren neues Digitalisierungspaket mehr