th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wolfgang Ecker ist neuer NÖBEG-Aufsichtsratsvorsitzender

Ecker , Danninger: "WKNÖ und NÖBEG passen gut zusammen."

V.l.: WKNÖ-Präsident und NÖBEG-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Ecker, NÖBEG Geschäftsführer Stefan Chalupa, LR Jochen Danninger, Stefan Koloszar und NÖBEG Geschäftsführerin Doris Agneter.
© NLK Burchhart V.l.: WKNÖ-Präsident und NÖBEG-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Ecker, NÖBEG Geschäftsführer Stefan Chalupa, LR Jochen Danninger, Stefan Koloszar und NÖBEG Geschäftsführerin Doris Agneter.

„WKNÖ und NÖBEG passen gut zusammen. Beide stehen für Unterstützung für Niederösterreichs Unternehmen“, betonen WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker in seiner neuen Funktion als NÖBEG-Aufsichtsratsvorsitzender und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Beim Treffen mit Stefan Koloszar konnten sich alle vom Notfallsortiment  der Wr. Neustädter Firma Koloszar Medizintechnik überzeugen – von der Notfallmedizin bis zur Krankenhausversorgung für Rettung, Krankenpflege und Feuerwehr. „Mit Haftungen für Betriebsmittel- und Investitionskredite sowie mit Beteiligungen unterstützen wir Firmen einfach und schnell bei der Finanzierung ihrer Projekte. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit niederösterreichischer Betriebe nachhaltig gestärkt“, bekräftigen die NÖBEG Geschäftsführer Doris Agneter und Stefan Chalupa.

Das könnte Sie auch interessieren

,

Von Zimt, Jingle-Bells und X-Mas-Punsch: Willkommen im virtuellen Weihnachtsraum

Jennifer Frank mit ihrem Team von „NEVEREST Lifelong Learning“ hat für das Ende eines besonderen Jahres eine Idee: Sie möchte den Betrieben im Land die Chance geben, zusammen Weihnachten zu feiern – und zwar online. Vom gemeinsamen Essen bis zum „Firmen-Krippenspiel“ – die Möglichkeiten sind vielfältig und das Konzept für jeden Betrieb maßgeschneidert. mehr

.

Studie: Was Eltern für die Berufsauswahl ihrer Kinder wollen und brauchen

Eltern wollen in die Berufsorientierung ihrer Kinder mehr eingebunden werden. Dafür wünschen sie sich mehr Unterstützung durch die Schule. Das ist das Ergebnis einer von den NÖ Sozialpartnern gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich initiierten Studie, an der 680 Eltern in Niederösterreich teilnahmen.  mehr