th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ecker: „Lobautunnel ist genehmigt und muss umgesetzt werden!“

WKNÖ-Präsident stellt klar: „Eine Diskussion über neue Varianten ist der niederösterreichischen Wirtschaft nicht zumutbar. Nur mit dem bereits genehmigten Lobautunnel kann das ,Nadelöhr‘ Südosttangente rasch entschärft werden.“ 

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Philipp Monihart WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Die dauernden Diskussionen rund um den Bau des Lobautunnels schaden der stark wachsenden Region des gesamten Wiener Umlands. „Für die Zukunft des Wirtschaftsverkehrs zwischen Niederösterreich und Wien ist die Umsetzung dieses Projekts absolut notwendig“, betont Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker.

Als Beispiel nennt Ecker den zunehmenden Schotterverkehr: „Da in Wien kein eigener Schotterabbau erfolgen kann, versorgen niederösterreichische Unternehmen die Bundeshauptstadt mit dem dringend benötigten Rohstoff. Wird der Lobautunnel nicht realisiert, bringt das weder eine Verkehrsentlastung der permanent verstopften Südosttangente noch hilft es der Wirtschaft, der Bevölkerung oder der Umwelt!“

Zukunft der Wirtschaftsregion Ost hängt am Lobautunnel

Für den Präsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich geht es vor allem um die Zukunft des gesamten Wirtschaftsraums der Ostregion. „Die 1,5 Milliarden zusätzliches Bruttoregionalprodukt und etwa 14.000 geschaffene Arbeitsplätze allein in der Bauphase sind das Eine. Viel wichtiger ist der gesamte Nutzen des Lobautunnels in der Zukunft. Nur damit können wir alle gemeinsam eine positive, wirtschaftliche Weiterentwicklung der Region ermöglichen. Diskussionen über Varianten zum Lobautunnel sind daher jetzt absolut fehl am Platz“, so Ecker.

Das könnte Sie auch interessieren

Verpackungen

Umweltschonend verpackt

Wiederverwertbare und kompostierbare Folien hat die Firma Michalt in Herzogenburg entwickelt. mehr

Foto von Biogasanlage

Für die ganze Welt

Seit über 40 Jahren plant, produziert und montiert GLS Tanks weltweit emaillierte Stahltanks und Silos für Industrie, Kommunen und die Landwirtschaft – in einer ehemaligen Badewannenfabrik in Heidenreichstein. Derzeit baut der Waldviertler Betrieb in Dänemark die größte Biogasanlage der Welt. mehr

V.l. WKNÖ-Vizepräsidentin Nina Stift, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und WKNÖ-Bezirksstellenobmann Korneuburg-Stockerau Andreas Minnich beim Presseauftakt der Regionalitätskampagne #ichkauflokal in Korneuburg.

WKNÖ-Kampagne #ichkauflokal ruft zum lokalen Konsum auf

Branchenübergreifende Kampagne zur Unterstützung des regionalen Konsums – Die Handelsforschung bestätigt: Nähe der Betriebe gewinnt an Bedeutung  mehr